US-Ersatzmarkt leidet unter Wirtschaftslage

Dienstag, 8. August 2006 | 0 Kommentare
 

Im laufenden Jahr wird der amerikanischen Reifenersatzmarkt um 2,8 Prozent zurückgehen, berichtet die Rubber Manufacturers Association (RMA). Dieser Rückgang spiegele sich in dem Rückgang des amerikanischen Wirtschaftswachstums wider. Das geringere Wachstum und die höheren Energiekosten scheinen sich auch in Nordamerika auf das Fahr- und Kaufverhalten der Autofahrer auszuwirken.

Insgesamt werden in diesen Jahr mit rund 312 Millionen Einheiten 8,9 Millionen Pkw- und Nutzfahrzeugreifen weniger verkauft als noch im vergangenen Jahr (320,8 Mio. Einheiten). Im kommenden Jahr soll die Nachfrage auf dem Ersatzmarkt dann allerdings wieder um sieben Millionen Einheiten auf 319 Millionen Reifen ansteigen, so die RMA.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *