Nfz-Geschäft bleibt Zugpferd der deutschen Automobilindustrie

Freitag, 14. Juli 2006 | 0 Kommentare
 

Heute hat der Verband der Automobilindustrie VDA in Frankfurt seine Jahresprognosen für Produktion, Zulassungen und Export angehoben. Der Aufschwung der Branche bleibt auch im vierten Jahr stabil. Für VDA-Präsident Prof.

Dr. Bernd Gottschalk ist der anhaltende Aufwind bei den Nutzfahrzeugen der erste und wichtigste Faktor für die gesamtwirtschaftliche Erholung in Deutschland: „Nachdem der Umsatz bereits in den letzten drei Jahren durchschnittlich um nahezu acht Prozent gestiegen ist, können wir für 2006 bei Herstellern und Zulieferern von Nutzfahrzeugen einen weiteren Umsatzzuwachs von sieben Prozent erwarten. Und auch für 2007 sind wir zuversichtlich, es sei denn, die Gesamtwirtschaft bekäme einen Mehrwertsteuer-Schnupfen, aber das hoffen wir natürlich alle nicht.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *