Fronten zwischen US-Gewerkschaft und Conti verhärten sich weiter

Samstag, 25. März 2006 | 0 Kommentare
 

(Akron/Tire Review) Continental Tire North America Inc. (CTNA) werde die Sozialleistungen für pensionierte Mitarbeiter des Reifenwerkes Charlotte (North Carolina) nicht antasten, berichtet das „Charlotte Business Journal“ und widerspricht damit einem Statement der Gewerkschaft USW (United Steel Workers). Continental erwartet von der Belegschaft einen Beitrag in Höhe von 32 Millionen US-Dollar jährlich, um das Werk im internen Wettbewerb konkurrenzfähig zu machen.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *