Conti will Wettbewerbsfähigkeit der Standorte ausbauen

Donnerstag, 20. Oktober 2005 | 0 Kommentare
 

Die Continental AG (Hannover) will die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Standorte weltweit auch künftig im offenen Dialog mit den Beschäftigten ausbauen. Dabei geht es jeweils um standortbezogene und flexible Lösungen, um die im weltweiten Markt nötige bestmögliche Kombination aus Kosten, Innovation und Qualität sicherzustellen, teilte der internationale Automobilzulieferer heute in Hannover mit. Bausteine für solche Standortkonzepte sind unter anderem Investitionen und optimierte Prozesse, aber auch Beiträge der Arbeitnehmer, zum Beispiel durch Ausbau der Arbeitszeit ohne vollen Entgeltausgleich.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *