7,2 Millionen Reifen aus dem Goodyear-Werk in Kranj

Montag, 13. Juni 2005 | 0 Kommentare
 

Im vergangenen Jahr wurden in Goodyears Sava-Werk in Kranj (Slowenien), dessen Kapazitäten auch in Zukunft weiter ausgebaut werden sollen, 7,2 Millionen Reifen hergestellt. Die Fabrik, die Bestandteil des Goodyear-Dunlop-Jointventures ist, hat innerhalb des Unternehmens bei 17,5"-Reifen eine Schlüsselfunktion; von den im letzten Jahr hergestellten 993.000 LLkw-/Lkw-Reifen entfielen 579.

000 Reifen auf dieses Segment. Arbeitstäglich (3-Schicht-Betrieb in 2004 an 340 Tagen, ab 2005 an 355 Tagen) werden aber auch 18.900 Pkw-Reifen von 13 bis 17 und künftig sogar bis 19 Zoll hergestellt, die zu etwa 15 Prozent (bei Lkw-Reifen ist der Anteil wesentlich höher) an Erstausrüstungskunden (z.

B. Audi und Toyota) gehen. Hergestellt werden in dem Werk prinzipiell alle Konzernmarken (inklusive Debica), mit einer verstärkten Hinwendung zu High-Performance-Pkw-Reifen wird sich der Anteil der heimischen Marke Sava verringern.

Der Exportanteil der Fabrik beträgt 95 Prozent. Bestandteile der Fabrik sind auch ein Logistikzentrum für den südosteuropäischen Markt und ein 50:50-Runderneuerungs-Jointventure (Unicircle-Verfahren, Produktion 6.000 Reifen ausschließlich für den slowenischen Markt) mit dem lokalen Tankstellenunternehmen und Reifendistributeur Petrol.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *