Conti-Pläne in Charlotte ein „deutliches Signal“

Montag, 6. Juni 2005 | 0 Kommentare
 

Wie berichtet, will Continental Tire North America in seinem Pkw-Reifenwerk in Charlotte, North Carolina, seinen Output um 30 Prozent verringern. Wie die Deutsche Bank schreibt, sei dieser Schritt nicht nur das Ergebnis von Produktionsveränderungen, sondern sei auch als „deutliches Signal“ in Richtung Gewerkschaften zu verstehen. Es werde erwartet, dass der Hersteller von seinen Mitarbeitern Zugeständnisse beim Gehalt fordern wird, um die Zukunft des Reifenwerks zu sichern.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *