Auszeichnung für Conti-Betriebsküche in Korbach

Donnerstag, 28. Oktober 2004 | 0 Kommentare
 

Wie die „Waldeckische Landeszeitung“ berichtet, hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DEG) die Betriebsgastronomie der Continental AG am Standort Korbach für ihren Beitrag zu einer gesunden Ernährung ausgezeichnet.

Seit vier Wochen könnten sich dort nämlich die rund 3.000 Conti-Mitarbeiter mit der so bezeichneten „Grünen Linie“ ausgewogen ernähren. Das Speiseangebot zur Mittagszeit sei Teil eines neuen Gesundheitsprogramms, das der Reifenhersteller gemeinsam mit der Conti-Betriebskrankenkasse aufgelegt habe, schreibt das Blatt.

Ein knappes Drittel der täglich rund 380 Betriebsrestaurantbesucher, die dort zu Mittag essen, sei bereits auf die „Grüne Linie“ umgestiegen, der Rest greife noch zu den herkömmlichen Gerichten. „Unsere Mitarbeiter werden in Zukunft länger arbeiten müssen, da müssen auch wir als Betrieb unseren Leistungsbeitrag bringen“, zitiert die Zeitung den Conti-Personalchef Gernot Mansla, auf dessen Initiative das Gesundheitsprogramm demzufolge eingeführt worden ist. Die Verantwortung für gesunde Ernährung und Bewegung bleibe zwar bei jedem Einzelnen, allerdings wolle der Betrieb Anreize für mehr Lebensqualität durch ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung geben.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *