Mehr RDKS-Aufträge für Beru in Aktienkurs bereits eingepreist

Freitag, 24. September 2004 | 0 Kommentare
 

Von der Entscheidung der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA, dass in den USA in Zukunft alle Autos mit elektronischen Reifendruck-Kontrollsystemen (RDKS) ausgerüstet werden müssen, sollte nach Ansicht von Analysten vor allem Beru profitieren. Weil die Zeitspanne für die Umsetzung der neuen Bestimmungen sehr kurz sei, rechnet HSBC Trinkaus & Burkhardt mit einer „Auftragsflut“ für Beru, einen Angebotsengpass befürchtet Sal. Oppenheim, das Bankhaus Lampe prognostiziert mittelfristig einen Verdrängungswettbewerb, der über den Preis geführt werde.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *