Ersatzmarkt: April-Nachfrage in den USA eher verhalten

Mittwoch, 14. Mai 2003 | 0 Kommentare
 

Die amerikanische Rubber Manufacturers Association (RMA) rechnet damit, dass die April-Auslieferungen in den US-Reifenersatzmarkt im Jahresvergleich eher verhalten waren. Analysten zufolge betrifft dies auch den Hersteller Cooper Tire & Rubber aus Findlay, Ohio. Eine Fortsetzung dieser Entwicklung bei Cooper werde aber dazu führen, dass sich der Absatz des Unternehmens besser gestalte, als zu nächst noch angenommen.

Bisher ging man davon aus, der Absatz des amerikanischen Reifenherstellers werde sich im zweiten Quartal 2003 um zwei Prozent verringern. Dieselben Analysten sehen eine stabile Nachfrage im amerikanischen Reifenersatzmarkt bereits als "positive Entwicklung", nachdem der Markt während der beiden vergangenen Jahre geschrumpft war. Es sei aber durchaus glaubhaft, dass sich der historische Trend von ein bis zwei Prozent Wachstum demnächst wieder einstellen werde.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *