TÜV NORD: Pkw mit Mängeln können viele gefährden

Donnerstag, 30. Januar 2003 | 0 Kommentare
 

Die Fahrzeug-Fachleute der TÜV NORD sind besorgt: Erstmals seit 1999 sinkt der Anteil der Pkw "ohne Mängel": 45,3 Prozent aller Pkw, die eine Hauptuntersuchung bei der TÜV NORD STRASSENVEKREHR GMBH erhalten, sind mängelfrei. Und durch den Anstieg von 2,5 Prozentpunkten erreicht der Anteil der Pkw mit erheblichen Mängeln einen Höchstwert: 17,4 Prozent der Pkw sind betroffen. Gründe hierfür liegen für die TÜV NORD STRASSENVERKEHR GMBH in den knapperen Budgets für Wartung und Pflege der Fahrzeuge, gerade bei älteren Fahrzeugen.

Das jedoch gehe zu Lasten der eigenen Sicherheit und der anderer Verkehrsteilnehmer. "Mobilität ist Lebensqualität. Aber mit wenig Augenmerk auf Sicherheit zahlen wir alle einen hohen Preis", sagt Volker Drube, Geschäftsführer der TÜV NORD Strassenverkehr GmbH.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *