RSSProdukte

Während der Umrüstsaison längere Borbet-Servicezeiten

Während der Umrüstsaison längere Borbet-Servicezeiten

Montag, 25. September 2017 | 0 Kommentare

Laut Borbet nimmt das Wintergeschäft derzeit Fahrt auf, weswegen sich der Räderhersteller auch in dieser Saison wieder entschlossen hat, für das Umrüstgeschäft die Servicezeiten seines Verkaufsteams zu verlängern. Ab sofort sind die Mitarbeiter des Unternehmens daher zusätzlich auch samstags von 9 bis 13 Uhr für die Kunden da und in der Woche wie gewohnt zwischen […]

Lesen Sie hier mehr

BRV: Umrüstzeit bietet Chancen für Fachhändler, „Selbstwechsler“ neu zu binden

BRV: Umrüstzeit bietet Chancen für Fachhändler, „Selbstwechsler“ neu zu binden

Montag, 25. September 2017 | 0 Kommentare

Die Reifenwechselzeit steht an. Millionen von Autofahrern stellen sich dieser Tage wieder die Frage: Winter- oder Ganzjahresreifen, selbst wechseln oder doch zum Experten? Ganz besonders gilt das für jene, die sich in diesem Jahr einen Neuwagen zugelegt haben: Da seit November 2014 alle Neuwagen mit einem Reifendruckkontrollsystem (RDKS) ausgestattet sein müssen, müssen sie nicht nur neue Reifen anschaffen, sondern – sofern es sich um ein direktes RDKS handelt – auch einen zweiten Satz Sensoren. Hier besteht großer Beratungsbedarf, mit dem Reifenprofis bei ihren Kunden punkten können. Sicher ist, schreibt der BRV in einer aktuellen Mitteilung: „Selbstwechsler“ sind mit dem Aufkommen von RDKS vor ein Problem gestellt.

Lesen Sie hier mehr

Winterreifentest 2017 der GTÜ: Ganzjahresreifen sind für SUVs keine Alternative

Winterreifentest 2017 der GTÜ: Ganzjahresreifen sind für SUVs keine Alternative

Montag, 25. September 2017 | 0 Kommentare

Schon kurz vor der IAA waren in einem Imagevideo der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) die Ergebnisse ihres diesjährigen Winterreifentests durchgeblitzt – bis das Filmchen dann schnell wieder aus dem Netz verschwunden war. Jetzt aber veröffentlicht die Organisation die Ergebnisse ihrer Überprüfung von acht Modellen für den Einsatz an sogenannten Sport Ulitlity Vehicles (SUVs) auch offiziell. Wie schon beim jüngsten Test von Ganzjahresreifen im Neuzustand und nach 10.000 gefahrenen Kilometern hat man dabei wiederum mit dem Autoclub Europa (ACE) und dem Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs (ARBÖ) zusammengearbeitet. Gemeinsam haben sich die Partner Contis „WinterContact TS 850 P“, Coopers „WeatherMaster WM-SA2+“, Dunlops „Winter Sport 5 SUV“, Goodyears „UltraGrip Performance“ erster Generation, Hankooks „Winter I*Cept Evo²“, Kumhos „WinterCraft WP71“, Nokians „WR A4“ sowie Pirellis „Winter Sottozero 3“ jeweils in der Größe 235/55 R17 montiert an einem Ford Kuga vorgenommen. Fazit der Tester: Das Fortkommen ist mit allen von ihnen getesteten Modellen gesichert. Er gibt jedoch ein Aber. „Wer über den Winter bei jedem Wetter rundum sicher sein will, der sollte beim Reifenkauf genau hinschauen. Zu oft noch wiegen sich SUV-Fahrer in Sicherheit, denn die gute Traktion des Allradantriebs täuscht häufig über die Gefahren beim Bremsen hinweg“, heißt es. Und Ganzjahresreifen seien für diese Fahrzeuggattung „keine Alternative“, wird noch ergänzt, obgleich der oben bereits erwähnte Test von Pkw-Ganzjahresreifen zu einem leicht anderen Schluss gekommen ist und im aktuellen gar kein Allwetterreifen vergleichend mitgeprüft wurde. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

Einkaufskooperation von Point S und Mobivia-Gruppe vor dem Aus

Einkaufskooperation von Point S und Mobivia-Gruppe vor dem Aus

Freitag, 22. September 2017 | 0 Kommentare

Gerade einmal rund zwei Jahre ist es her, dass Point S Development und die Mobivia-Gruppe eine Einkaufskooperation geschlossen und dafür unter dem Namen Alianco eine entsprechende Gesellschaft gegründet haben. Zum Ende dieses Jahres soll die diesbezügliche Zusammenarbeit beider Seiten, von der man sich Wettbewerbsvorteile im Endverbrauchergeschäft versprochen hatte, nun allerdings schon wieder beendet werden. Dies […]

Lesen Sie hier mehr

„Winterfelgen für Boliden“ auf Schmidt-Revolution-Website

„Winterfelgen für Boliden“ auf Schmidt-Revolution-Website

Freitag, 22. September 2017 | 0 Kommentare

Hinter der Rädermarke Schmidt Revolution steht bekanntlich ja die Bad Segeberger Volker Schmidt GmbH. Zur diesjährigen Umrüstsaison hat das Unternehmen eigenen Worten zufolge sein „Winterfelgen für Boliden“ genanntes Angebot aktualisiert. „Wie der Name vermuten lässt, finden sich dort nur Exoten gelistet: Fahrzeuge, die sonst in kaum einer Liste auftauchen. Zum Beispiel der neue Panamera, Fahrzeuge […]

Lesen Sie hier mehr

TA Tyre Alliance legt Komplettradkatalog 2017 auf

TA Tyre Alliance legt Komplettradkatalog 2017 auf

Freitag, 22. September 2017 | 0 Kommentare

Rechtzeitig zum Wintergeschäft stellt die Tyre-Alliance-Gruppe einen neuen Komplettradkatalog vor. Ob Einsteiger oder Profi – in nur einer Minute soll der Händler das passende Komplettrad für seinen Kunden finden können, zumindest was die Top-100-Neuzulassungen betrifft, wie es dazu in einer Mitteilung der TA Tyre Alliance GmbH heißt. Passende RDKS-Zuordnung zum Fahrzeug, Schneekettenerlaubnis oder nicht, ECE- […]

Lesen Sie hier mehr

Ab 2019 ist Michelin neuer IMSA-Reifenpartner anstelle von Conti

Ab 2019 ist Michelin neuer IMSA-Reifenpartner anstelle von Conti

Freitag, 22. September 2017 | 0 Kommentare

Die US-amerikanische International Motor Sports Association (IMSA) hat bekannt gegeben, dass ab der Saison 2019 Michelin und nicht wie bisher bzw. noch bis Ende 2018 Continental als offizieller Reifenpartner ihrer drei wichtigsten Rennserien fungieren wird. Demnach werden gemäß einer auf mehrere Jahre geschlossenen Vereinbarung von 2019 an sämtliche im Prototypen- und GT-Daytona-Klassement der IMSA WeatherTech SportsCar Championship startenden Fahrzeuge von Michelin bereift genauso wie die Boliden in der SportsCar Challenge, wo der französische Reifenhersteller gleichzeitig dann auch Titelsponsor ist, oder der von Mazda unterstützten Prototype Challenge. Michelin will laut Scott Clark, Executive Vice President & Chief Operating Officer bei Michelin North America, sein Engagement rund um die IMSA-Serien demnach unter anderem dazu nutzen, um Motorsportfans die eigene Produktpalette an UHP-Reifen etwa aus der „Pilot-Sport“-Familie näher zu bringen. Dennoch gehe man eine solch langfristig angelegte Zusammenarbeit nicht allein zum eignen Nutzen ein, so Clark weiter. „Dies ist eine enorme Gelegenheit, gemeinsam den Sport weiter voranzubringen“, sagt er. cm

Lesen Sie hier mehr

Neben Bridgestone- auch „P-Zero“-Reifen zum XJ220-Jubiläum

Neben Bridgestone- auch „P-Zero“-Reifen zum XJ220-Jubiläum

Freitag, 22. September 2017 | 0 Kommentare

Nicht nur Bridgestone hat anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Jaguar XJ220 Reifen für diesen Sportwagenklassiker entwickelt. Auch seitens Pirelli wird nun eine spezielle Variante des „P Zero“ für den Wagen präsentiert, die den klassischen Look des UHP-Reifens aus früherer Zeit mit moderner Spitzentechnologie von heute vereinen soll. Zwischen 1992 und 1994 soll Jaguar lediglich 281 Exemplare des damals eine Million DM teuren XJ220 ausgeliefert haben, der zu seiner Zeit dank 540-PS-Aggregat und einer mit Werksrennfahrer Andy Wallace hinterm Lenkrad 1991 gefahrenen Spitzengeschwindigkeit von 341,6 Kilometern pro Stunde bzw. den nur ein Jahr später dann von Martin Brundle noch auf 349,4 hochgeschraubten Kilometern pro Stunde schnellstes Serienfahrzeug der Welt war. Entsprechend begehrt ist der XJ220 heute bei passionierten Sammlern, was wohl Pirelli ebenso wie Bridgestone motiviert hat, eine zeitgemäße Bereifung für ihn zu entwickeln. cm

Lesen Sie hier mehr

SCC-Plakat soll Kunden fürs Thema Radbefestigung sensibilisieren

SCC-Plakat soll Kunden fürs Thema Radbefestigung sensibilisieren

Freitag, 22. September 2017 | 0 Kommentare

Die SCC Fahrzeugtechnik GmbH hat neues Plakat für den Warteraum bzw. Kundenbereich von Reifenhandelsbetrieben und Werkstätten vorgestellt. Mit ihm sollen Autofahrer auf die Wichtigkeit von Radbefestigungsteilen hingewiesen werden sowie darauf, dass es sich bei ihnen um Verschleißteile handelt, die in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden müssen. Das Plakat stellt dabei verschiedene Anwendungs- und Montagefehler sowie die […]

Lesen Sie hier mehr

Kein „explosionsartiger“ Kenda-Auftritt im deutschen Markt

Kein „explosionsartiger“ Kenda-Auftritt im deutschen Markt

Freitag, 22. September 2017 | 0 Kommentare

Obwohl die Kenda-Winterreifen „Wintergen 2“ für Pkw und „Komendo Winter 1“ für Transporter bereits vergangenes Jahr ihre Premiere hatten und daher auch schon in der Umrüstsaison 2016/2017 zur Verfügung standen, will der taiwanesische Hersteller bezogen auf die von ihnen abgesetzten Stückzahlen in diesem Winter nun ein wenig mehr an Fahrt aufnehmen. Dennoch will man es bei alldem nicht gleich übertreiben. „Eine qualitative Vermarktung verbunden mit einem sukzessiven aber strukturierten Wachstum ist uns wichtiger als der große, explosionsartige Auftritt. Wir haben die Partnerschaft mit regionalen Distributeuren gesucht, die eine hohe und zuverlässige Verfügbarkeit ab einem regionalen Lager gewährleisten und dadurch die schnelle Versorgung der Servicebetriebe garantieren. Sie beliefern mehrmals täglich Reifenhändler, Werkstätten und Autohäuser mit ihrem eigenen Fuhrpark, auch – und das ist entscheidend – in Spitzenzeiten“, erläutert Michael Andre, Marketing & Sales Manager Europe bei Kenda, einmal mehr die von dem Anbieter verfolgte Vermarktungsstrategie. cm

Lesen Sie hier mehr