Tag: Reifenhandel

„Volles Programm” bei Van den Ban für die Sommersaison

„Volles Programm” bei Van den Ban für die Sommersaison

Mittwoch, 21. Februar 2018 | 0 Kommentare

Der niederländische Großhändler Van den Ban steht in den Startlöchern für die bevorstehende Frühjahrssaison. Mit den bei ihm vorrätigen Sommer- und Ganzjahresreifen mit mehr als 10.000 verschiedenen Artikelnummern sieht sich das Unternehmen jedenfalls bestens vorbereitet, um dem Reifenhandel mit einer hohen Verfügbarkeit von Produkten aus allen Preissegmenten ein verlässlicher Partner während der kommenden Umrüstzeit zu sein. Zumal das Angebotsportfolio die bekannten Premiummarken ebenso umfasst wie Reifen aus den darunter liegenden sogenannten Qualitäts- und Budgetsegmenten oder nicht zuletzt Eigenmarken des Großhändlers wie Novex und Goldline. Gerade hinsichtlich der Letztgenannten gibt es Neues zu berichten, denn für den Einsatz während der wärmeren Monate des Jahres hat das Lieferprogramm Zuwachs bekommen mit dem 4x4-Profil „GHT500“, während von der im Wesentlichen für 4x4-Fahrzeuge/SUV gedachte Marke Gripmax vor Kurzem erst das Modell „Status Allclimate” für einen ganzjährigen Einsatz vorgestellt worden war. Dank Van den Bans 50-jähriger Erfahrung im Reifengeschäft wisse der Großhändler – sagt man selbst – „genau, was seine Kunden wollen“. Nicht nur mit Blick auf die Produkte an sich, sondern auch drumherum, womit eine schnelle und verlässliche Belieferung genauso gemeint ist wie eine Unterstützung des Handels über den eigenen B2B-Shop, mittels App, mit IT-Lösungen oder beim Marketing. cm

Lesen Sie hier mehr

Personelle Verstärkung, denn Delticom misst dem Motorradbereich „hohe Relevanz“ bei

Mittwoch, 21. Februar 2018 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Tyresure gibt ebenfalls Hilfestellung bei der RDKS-Diagnosegerätewahl

Tyresure gibt ebenfalls Hilfestellung bei der RDKS-Diagnosegerätewahl

Dienstag, 20. Februar 2018 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Roadshow durch Deutschland in Sachen Van-Reifen des Conti-Konzerns

Roadshow durch Deutschland in Sachen Van-Reifen des Conti-Konzerns

Montag, 19. Februar 2018 | 0 Kommentare

Seit Ende Januar ist Continental mit einer Roadshow quer durch Deutschland unterwegs, um bis Ende April bei rund 130 Reifenfachhändlern und Autohäusern die Van-Reifen seiner Konzernmarken Continental, Uniroyal, Semperit und Barum vorzustellen. Ein zweiköpfiges Trainerteam wird dazu rund 20.000 Kilometer durch die Republik fahren, um insbesondere die dabei jeweils vor Ort Reifen verkaufenden Mitarbeiter anzusprechen. „Sie sind die direkten Ansprechpartner der Autofahrer und der Fuhrparkleiter, wenn es um neue Reifen geht. Daher ist für sie ein solides Wissen rund um Van- und Transporterreifen besonders wichtig“, sagt Birgit Hilberath vom Marketing Continental Deutschland. Dabei setzt ihre Mannschaft bei den etwa 40-minütigen Besuchen demnach auf eine kurzweilige Wissensvermittlung, bei der nach einem Theorieteil vor allem die Produkte im Mittelpunkt stehen sollen. „Wir haben sehr positive Rückmeldungen aus den ersten Wochen, die Tour ist wertvoll für die Verkaufsargumentation bei unseren Handelspartnern“, so Hilberath. cm

Lesen Sie hier mehr

Beratungsmodus in Delticoms Geschäftskundenshop integriert

Beratungsmodus in Delticoms Geschäftskundenshop integriert

Freitag, 16. Februar 2018 | 0 Kommentare

Die Delticom AG hat ihrem Geschäftskundenonlineshop unter www.autoreifenonline.de neue Funktionalitäten spendiert. Um Autowerkstätten und Reifenhändler im Sommergeschäft noch besser zu unterstützen, hat das Unternehmen zum Saisonstart beispielsweise einen sogenannten Beratungsmodus in seine B2B-Plattform integriert. Beim Wechsel von der Einkaufs- in die Verkaufsansicht werden damit statt der tatsächlichen Einkaufspreise die eigenen Endkundenpreise angezeigt. Damit man zukünftig außerdem noch besser auf die Wünsche und Erwartungen seiner Kunden eingehen kann, hat der Internetreifenhändler zudem ein neues Umfrage-Tool zu Autoreifenonline hinzugefügt mit monatlich wechselnden Fragen rund um das Thema Reifen. „Für uns ist wichtig, Händlern die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Saisongeschäft zu ermöglichen“, erklärt Andreas Faulstich, Leiter B2B bei Delticom. Insofern wolle man die Nutzung des B2B-Shops für die Geschäftskunden so einfach und komfortabel wie möglich gestalten sowie zugleich deren Bedürfnisse/Ansprüche, noch besser verstehen, erläutert Faulstich die hinter alldem stehende Idee. cm

Lesen Sie hier mehr

Speed4Trade wird BRV-Fördermitglied

Speed4Trade wird BRV-Fördermitglied

Freitag, 16. Februar 2018 | 0 Kommentare

Der E-Commerce-Softwareanbieter Speed4Trade ist dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) beigetreten. Als neues Fördermitglied zielt das Unternehmen mit diesem Schritt darauf ab, die im BRV organisierten Reifenhandelsbetriebe bzw. das Reifenhandwerk künftig mit seinem Know-how bei Digitalisierungsprojekten besser unterstützen zu können. Die aktuelle Marktsituation unterstreicht aus Sicht des IT-Anbieters, dass Bedarf besteht: Denn Konsolidierung und digitaler Wandel prägten die Branche, heißt es weiter. Klassische stationäre Händler und Hersteller stünden in Konkurrenz zu bekannten Onlinehandelsplattformen wie eBay oder Amazon, und eine erfolgreiche digitale Vermarktung von Reifen stelle eine große Herausforderung dar. An dieser Stelle sieht sich Speed4Trade ins Spiel kommen, weil man Erfahrungen aus entsprechenden Projekten einbringen könne. „Wir freuen uns darauf, unser fundiertes E-Commerce-Wissen in den BRV einzubringen. Unser Ziel ist es, zum Erfolg der Verbandsmitglieder beizutragen und damit nachhaltig das Wachstum in der Reifenbranche und das ‚Zusammenwachsen‘ von Online- und stationärem Handel zu fördern“, sagt Wolfgang Vogl, Director Business Development bei Speed4Trade. Denn als Softwareanbieter mit Fokus auf den Automotive Aftersales-Market versteht sich das Unternehmen als Spezialist, gerade wenn es um den erfolgreichen, verkaufskanalübergreifenden Handel oder die Automatisierung von Vertriebs- und Serviceprozessen geht. cm

Lesen Sie hier mehr

Zwei weitere Reifenhändler von der Insolvenz betroffen

Zwei weitere Reifenhändler von der Insolvenz betroffen

Donnerstag, 15. Februar 2018 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Verkaufshelfer „Sommerreifen im Sommer“ beim BRV erhältlich

Verkaufshelfer „Sommerreifen im Sommer“ beim BRV erhältlich

Donnerstag, 15. Februar 2018 | 0 Kommentare

Gemäß der O-bis-O-Branchenempfehlung, wonach von Oktober bis Ostern Winterreifen am Fahrzeug montiert sein sollten, steht eigentlich bald wieder die Umrüstung auf Sommerreifen an. Eigentlich deshalb, weil sich bekanntlich ja Ganzjahresreifen einer – wie auch der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) bestätigt – „steigenden Beliebtheit“ aufseiten der Autofahrer erfreuen. „Am Point of Sale fehlen manchmal die richtigen Argumente im Einzelfall für die Nutzung des Sommerreifens im Sommer“, begründet Verbandsgeschäftsführer Yorick M. Lowin, warum der BRV nun einen diesbezüglichen Verkaufshelfer vorbereitet hat. In dem Flyer wird der Sicherheitsaspekt aufgegriffen unter anderem über eine Analyse entsprechender Reifentestergebnisse bekannter Automobilzeitschriften. Während sich die NEUE REIFENZEITUNG bei einer ähnlichen Auswertung jüngst vor allem auf die im Vergleich mit Winterreifen und den bei Allwetterreifen geäußerten Hauptkritikpunkten Rollwiderstand, Laufleistung sowie Preis/Kosten fokussierte, hat der BRV nun die Leistungen von Sommer- und Ganzjahresreifen einander gegenübergestellt. „Im Durchschnitt der drei Tests liegen die Ganzjahresreifen in allen getesteten Eigenschaften auf trockener und nasser Straße unterhalb der Performance der mitgetesteten Sommerreifen“, fasst Lowin zusammen. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

Anfang März starten die Vergölst-Servicewochen

Anfang März starten die Vergölst-Servicewochen

Donnerstag, 15. Februar 2018 | 0 Kommentare

Den Zeitraum vom 5. bis zum 17. März deklariert Vergölst als seine Servicewochen zum Start ins diesjährige Frühjahrsgeschäft. Zumal es nach den kälteren Monaten des Jahres nun gelte, das Auto wieder fit zu machen für den kommenden Sommer, wie die zu Conti gehörende Reifen- und Autoservicekette meint. Deshalb will sie bestehenden und natürlich auch Neukunden in den besagten beiden Wochen unterschiedliche Angebote rund ums Fahrzeug bieten. „Kunden kennen bereits die Prüfwochen, bei denen wir jedes Frühjahr und in jedem Herbst einen kostenlosen Kfz-Meistercheck anbieten. Dieses Angebot haben wir um ganz konkrete Leistungen zu attraktiven Preisen erweitert“, verrät Marketingleiterin Dr. Gabriele Paschek. „In diesem Frühling machen wir daher ganz großes Autokino. Dabei stehen die Fahrzeuge unserer Kunden im Rampenlicht“, sagt sie. Damit spielt sie nicht zuletzt darauf an, dass anlässlich des Kinostarts des Streifens „Die Biene Maja – Die Honigspiele“ am 1. März dessen Hauptdarstellerin zugleich eine tragende Rolle bei der Werbung für die Vergölst-Aktion übernimmt. Mehr zu den Angeboten bzw. eine Möglichkeit, Leistungen und Termine zu buchen, finden Interessierte unter www.vergoelst.de/autokino. cm [caption id="attachment_133075" align="aligncenter" width="580"] Anlässlich des Kinostarts des Streifens „Die Biene Maja – Die Honigspiele“ am 1. März wird Hauptdarstellerin eine tragende Rolle bei der Werbung für die Vergölst-Aktion spielen[/caption]

Lesen Sie hier mehr

Fast 17.000 Euro bei Reiff-Spendenaktion für guten Zweck zusammengekommen

Fast 17.000 Euro bei Reiff-Spendenaktion für guten Zweck zusammengekommen

Donnerstag, 15. Februar 2018 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr