Tag: Mousse

Gibson Tyre Tech erweitert Produktangebot: neues Enduroprofil und Mousse

Gibson Tyre Tech erweitert Produktangebot: neues Enduroprofil und Mousse

Mittwoch, 18. Oktober 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Mazzoni treibende Kraft bei Entwicklung einer neuen Moussetechnologie

Mazzoni treibende Kraft bei Entwicklung einer neuen Moussetechnologie

Montag, 22. August 2016 | 0 Kommentare

Gibson Tyre Tech hat ein neues Mousse für Offroadmotorradreifen im Programm. Vertrieben wird das „Speedy Mousse“ genannte Produkt wie die Motocrossreifen der Marke Gibson hierzulande bzw. auf dem europäischen Festland durch Niemann + Frey (Krefeld). Als treibende Kraft hinter der Entwicklung der neuen Moosgummitechnologie wird Luigi Mazzoni – Motocross-/Endurofahrer und seit Jahren MXGP-Reifentechniker im MXGP Zirkus – genannt. „Das in der Produktion des Gibson-‚Speedy-Mousse’ neu zur Anwendung kommende Hochdruckpressverfahren verhindert nahezu den schleichenden Schrumpfungsprozess, den man gerade bei Produkten aus Fernost oft beobachtet, da die Gasbläschen in der Gummimischung nunmehr bereits bei der Produktion herausgepresst werden“, so der Anbieter. Die bei den Moosgummiringen verwendete Mischung soll auf einer aufwendigen chemischen Mixtur basieren und mithilfe von Tests nachhaltig verfeinert worden sein, heißt es weiter. Mit den je nach Härtegrad acht bzw. 16 ringförmigen Einbuchtungen des „Speedy Mousse“ wird bei alldem eine längere Lebensdauer verbunden. cm

Lesen Sie hier mehr

Vertrieb von Gibson-Motocrossreifen durch Niemann + Frey

Vertrieb von Gibson-Motocrossreifen durch Niemann + Frey

Freitag, 26. Februar 2016 | 0 Kommentare

Die britische Marke Gibson Tyre Tech schickt sich an, stärker im europäischen Markt für Motocrossreifen Fuß zu fassen. Dazu hat man die Niemann + Frey GmbH aus Krefeld als exklusiven Distributionspartner für das europäische Festland mit ins Boot geholt. Mit Hightech-Qualität zu einem – wie Jens Engelking sagt – „sehr günstigen Preis wird Gibson für Aufruhr im Markt sorgen“. Er stand bis vor Kurzem noch in Diensten von Reifen.com, verantwortet seit Jahresanfang nun aber den Reifenbereich bei den Krefelder „Profis für Motorrad und Scooter“. Die Marke Gibson ist seinen Worten zufolge stark von der Leidenschaft zum Motorradoffroadsport geprägt. Gewonnene Erfahrungen aus dem Rennsport fließen demnach umgehend in die Produktentwicklungen mit ein. Angefangen beim „MX 1.1“ ausschließlich fürs Vorderrad über die Hinterradprofile „MX 3.1“, „MX 4.1“ und „MX 5.1“ für weiche, mittelharte sowie sandige Böden deckt das Gibson-Portfolio bis hin zum Mousse für den harten Offroadeinsatz ein breites Spektrum an Produkten für Motocrosser mit sportlichen Ambitionen ab. cm

Lesen Sie hier mehr

Zahlreiche neue Enduroreifen bei Mefo verfügbar

Zahlreiche neue Enduroreifen bei Mefo verfügbar

Dienstag, 2. Februar 2016 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

„Dakar“-Motorradwertung geht fünftes Mal in Folge an KTM/Michelin

„Dakar“-Motorradwertung geht fünftes Mal in Folge an KTM/Michelin

Mittwoch, 22. Januar 2014 | 0 Kommentare

Mit einem Vorsprung von fast zwei Stunden hat der Spanier Marc Coma die Motorradwertung der diesjährigen „Rallye Dakar“ für KTM und Reifenpartner Michelin gewonnen – damit waren die beiden Unternehmen in dieser Konstellation bereits das fünfte Mal in Folge erfolgreich. Und für den dreifachen Rallye-Raid-Weltmeister aus Barcelona war es der bereits vierte Sieg bei dem Wüstenmarathon, der für die Motorradfahrer in diesem Jahr 13 Tagesetappen mit einer Gesamtlänge von mehr als 5.200 Wettbewerbskilometern umfasste. Comas KTM-Teamkollege Jordi Viladoms sowie die beiden Yamaha-Fahrer Olivier Pain und Cyril Despres kamen auf Michelin-Reifen als Zweit- bis Viertplatzierte ins Ziel von Michelin – insgesamt setzten sieben der zehn Erstplatzierten bei ihren Maschinen auf Reifenmaterial der französischen Marke. Bereits auf der fünften Etappe hatte Coma die Führung übernommen und sie bis ins Ziel konsequent ausgebaut. Der 37-Jährige schenkte KTM damit den 13. „Dakar“-Sieg am Stück. Noch häufiger – nämlich 31-mal und damit so oft wie kein anderer Reifenhersteller – durfte sich Michelin bei den Motorrädern in die Siegerliste der „Rallye Dakar“ eintragen, die seit 2009 in Südamerika ausgetragen wird. cm

Lesen Sie hier mehr