Tag: TBC

Michelin und Sumitomo schmieden riesiges (Groß-)Handels-Joint-Venture

Michelin und Sumitomo schmieden riesiges (Groß-)Handels-Joint-Venture

Donnerstag, 4. Januar 2018 | 0 Kommentare

Die Michelin North America Inc. (MNAI) und die Sumitomo Corporation of Americas (SCOA) haben eine Vereinbarung getroffen mit dem Ziel, ihre Kräfte im nordamerikanischen Reifenersatzgeschäft zu bündeln und dazu ihre jeweiligen Aktivitäten in ein entsprechendes Joint Venture einzubringen. An dem Gemeinschaftsunternehmen sollen beide Seiten je zur Hälfte beteiligt sein, wobei das so entstehende Konstrukt als dann „zweitgrößter Reifengroßhandelsspieler in den USA und Mexiko“ gesehen wird. Es soll unter dem Namen NTW (National Tire Warehouse) im Markt agieren und als eine der operativen Einheiten unter dem Dach der TBC Corporation geführt werden. Die wiederum ist eine zur SCOA gehörende Firma. Michelin bringt sein Tire-Centers- bzw. TCI-Netzwerk, das mit 85 Standorten im Lande bisher als viertgrößter Reifengroßhändler bzw. Servicepartner in den USA gilt, in das Gemeinschaftsunternehmen ein. SCOAs TBC steuert als einer der größten vertikal integrierten Vermarkter von Reifen im Ersatzmarkt jenseits des Atlantiks 59 Großhandelsdistributionszentren sowie mehr als 2.400 Handelsstandorte in Nordamerika zu dem Ganzen bei. Basierend auf dem Wert beider Teile, wobei der von TCI Wholesale mit 160 Millionen US-Dollar (gut 130 Millionen Euro) und der von TBC mit gut 1,5 Milliarden US-Dollar (knapp 1,3 Milliarden Euro) beziffert wird, will Michelin als Barsumme 630 Millionen US-Dollar (gut 520 Millionen Euro) an SCOA und TCI Wholesale zahlen, um so für ein wirklich ausgeglichenes Beteiligungsverhältnis zu sorgen. cm

Lesen Sie hier mehr

Kleinerer Rückruf von bei Cooper produzierten Multi-Mile-Reifen

Montag, 22. September 2014 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

„Latin Tyre Expo” im kommenden Jahr schon zu 85 Prozent ausgebucht

Donnerstag, 31. Oktober 2013 | 0 Kommentare

Kommendes Jahr findet in Panama City wieder die „Latin American & Caribbean Tyre Expo” statt. Die Veranstalter der vom 23. bis zum 25. Juli angesetzten Messe im Atlapa Convention Center haben nach eigenem Bekunden bereits zahlreiche bekannte Unternehmen aus der Reifenbranche als Aussteller gewinnen können, darunter unter anderem Continental Tire Mexico, Bridgestone Tire Costa Rica, Goodyear International, Sailun Tires, Triangle Tire, Euromaster S.A. (Michelin), JK Tyre, TBC International oder auch Ceat Limited sowie zahlreiche weitere. Jedenfalls sollen schon jetzt 85 Prozent der zur Verfügung stehenden Ausstellungsfläche für die kommende, dann mittlerweile bereits fünfte Ausgabe der „Latin Tyre Expo” vergeben sein – dieses Jahr sollen mehr als 3.500 Reifendistributeure aus 85 Ländern die Messe besucht haben. cm

Lesen Sie hier mehr

Großer Reifenrückruf in den USA

Montag, 9. Juli 2012 | 0 Kommentare

Die TBC Corporation ruft in den USA fast 73.000 Reifen der Typen “Big Foot” bzw. “Big O S/T” sowie “Mirada Cross Tour SLX” zurück. Betroffen sind allerdings jeweils nur die beiden Dimensionen 235/70 R16 und 265/70 R17. Durch einen Fehler in der Produktion könne es im Bereich der Seitenwand zur Rissbildung bis hin zu einem plötzlichen Druckverlust führen, ist der Rückrufdatenbank US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) in diesem Zusammenhang zu entnehmen. cm .

Lesen Sie hier mehr

Großakquisition im US-Reifenhandel vor dem Abschluss

Montag, 30. April 2012 | 0 Kommentare

Mitte März hatte die TBC Corp. (Palm Beach Gardens, Florida), Tochtergesellschaft der Sumitomo Corp. of America, das Angebot gemacht, Midas für 310 Millionen US-Dollar, in denen allerdings schon Schulden in Höhe von 137 Millionen Dollar enthalten sind, zum 1. Juli zu übernehmen. Beide Unternehmen sind Schwergewichte im US-Reifengroß- und -einzelhandel. Inzwischen hält TBC bereits 68 Prozent aller Midas-Anteilsscheine, ab heute wird die Aktie auch nicht mehr an der New Yorker Börse gehandelt.

Lesen Sie hier mehr

Großfusion im US-Reifenhandel steht bevor

Donnerstag, 15. März 2012 | 0 Kommentare

Bereits seit Sommer letzten Jahres steht die Werkstattkette Midas (Itasca, Illinois), die auch einer der größten Reifenvermarkter in Nordamerika ist, zum Verkauf. Jetzt zeichnet sich ab, dass die TBC Corp. (Palm Beach Gardens, Florida), Tochtergesellschaft der Sumitomo Corp. of America, Midas für 310 Millionen US-Dollar, in denen allerdings schon Schulden in Höhe von 137 Millionen Dollar enthalten sind, zum 1. Juli übernimmt. TBC ist nicht nur einer der größten Grossisten in den USA, sondern hat auch mehr als 700 eigene Outlets sowie über 500 Franchiser unter der Marke Big O Tires an sich gebunden. Während TBC weitgehend auf die Vereinigten Staaten fixiert ist, hat Midas mehr als 1.500 eigene Niederlassungen und Franchisepartner in den USA und Kanada sowie weitere 800 Lizenz- und Franchisepartner in 13 weiteren Ländern, darunter auch einigen in Europa. dv.

Lesen Sie hier mehr

Weitere Private Brands von Coopers US-Rückruf betroffen

Mittwoch, 10. März 2010 | 0 Kommentare

Zuerst wurden in den USA rund knapp 7.700 Cooper-Reifen der Typen “Discoverer H/T” und “Discoverer LSX” zurückgerufen, dann folgten die ersten offenbar mehr oder weniger baugleichen Produkte, die der Hersteller als sogenannte Private Brands für Großhändler wie Hercules, Pep Boys oder die TBC Corporation fertigt. Nun sind laut der US-Verkehrssicherheitsbehörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) noch einmal ein paar Hundert weitere Reifen zu der Bilanz hinzuzuzählen, denn auch die unter dem Label American an American Car Care Center gelieferten Reifen des Typs “Prospector SUV” sowie das Modell “A/S Sierradial” der zur der Del-Nat Tire Corporation gehörenden Eigenmarke Delta werden jetzt ebenfalls zurückgerufen. Betroffen sind demnach wiederum ausschließlich Reifen der Dimension 245/70 R17, die im Falle von American in der Zeit zwischen dem 15. und dem 21. November 2009 bei Cooper produziert wurden (laut NHTSA-Datenbank: knapp 290 Reifen) und im Falle von Delta zwischen dem 22. November und dem 5. Dezember 2009 hergestellt wurden (nicht ganz 630 Reifen)..

Lesen Sie hier mehr

Auch Private Brands von Cooper-Rückruf in den USA betroffen

Dienstag, 9. März 2010 | 0 Kommentare

Nachdem vor Kurzem schon bekannt geworden war, dass Cooper Tire in den USA knapp 7.700 Reifen der Typen “Discoverer H/T” und “Discoverer LSX” in der Größe 245/70 R17 zurückgerufen hat, sind von diesem Rückruf nunmehr offenbar auch einige von dem Hersteller gefertigte Private Brands betroffen. Es handelt sich dabei unter anderem um das über den Großhändler Hercules unter dessen Namen angebotene Modell “Terra Trac SUV” in derselben Dimension, wobei laut der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) etwas mehr als 1.100 Reifen betroffen sind, die zwischen dem 15. November und dem 12. Dezember 2009 bei Cooper in der Größe 245/70 R17 vom Band gelaufen sind. Des Weiteren betroffen sind zwischen dem 15. November und 28. November produzierte Reifen der Pep-Boys-Eigenmarke Definity mit der Modellbezeichnung “Dakota H/T” in der Dimension 245/70 R17 (gut 400 Stück) sowie zusätzlich noch fast 550 Reifen der zwischen dem 15. November und dem 12. Dezember 2009 für die TBC Corporation gefertigten Private Brand Cyclone (Modell: “Radial SUV”, ebenfalls in 245/70 R17)..

Lesen Sie hier mehr

Ehemaliger Michelin-Manager führt amerikanischen Reifengroßhändler

Mittwoch, 8. Oktober 2008 | 0 Kommentare

Vor knapp vier Jahren hatte Erik R. Olsen Michelin Nordamerika verlassen und war als Vice President und Marketingchef zur TBC Corp. gewechselt.

Lesen Sie hier mehr

TBC Corp. ernennt neue Board-Mitglieder

Donnerstag, 1. Februar 2007 | 0 Kommentare

Die amerikanische Reifenhendelskette TBC Corporation hat zwei neue Mitglieder in ihren Board of Directors aufgenommen. Ken Dick – President und CEO der Unternehmenssparte TBC Wholesale und Private Brands – sowie Orland Wolford – CEO der TBC-eigenen Retailkette – gehören künftig dem Direktorengremium an. Die TBC Corp. wurde erst kürzlich von der US-Tochter der japanischen Sumitomo Corp., der Sumitomo Corporation of America, übernommen..

Lesen Sie hier mehr