Tag: PPI-Tuning

Luxusveranstaltung mit Luxusautos auf Luxusrädern

Luxusveranstaltung mit Luxusautos auf Luxusrädern

Montag, 10. August 2009 | 0 Kommentare

Erlesene Supersportwagen lassen sich alljährlich auf dem Torpedo Run bewundern, der in diesem Jahr vom 11. bis zum 13.9. stattfindet und von Salzburg über die Alpen nach Italien und via Florenz zur Region Comer See/Lago Maggiore führt. Statt in einem Showroom zu verstauben, finden die Sportler bei dieser legalen Veranstaltung ihre wahre Bestimmung: dem Einsatz auf der Straße. Beim weltweit auf nur acht Exemplare limitierten PPI Audi R8 Razor GTR, der in diesem Jahr unter anderem mit dabei ist, konzentrierte sich der Veredeler auf noch mehr Power und die konsequente Optimierung des Leistungsgewichtes.

Lesen Sie hier mehr

Auf acht Fahrzeuge limitierter Supersportler mit Michelin

Auf acht Fahrzeuge limitierter Supersportler mit Michelin

Donnerstag, 7. Mai 2009 | 0 Kommentare

Der süddeutsche Audi-Veredler PPI Automotive Design GmbH zeigt die auf acht Fahrzeuge limitierte und auf dem R8 basierende Sonderserie PPI Razor GTR. Als Kompromiss aus Komfort und Kontrolle erweisen sich die Rad-Reifen-Kombinationen des GTR: Die einteiligen MAG9-Kohlefaser-Aluminiumschmiederäder werden vorne im Format 10x19 Zoll (8,8 Kilogramm) mit Michelin-Reifen vom Typ Pilot Sport der Größe 255/35 ZR19 und an der Hinterachse in der Dimension 11,5x20 Zoll (10,0 Kilogramm) mit 325/25 ZR20 gefahren. .

Lesen Sie hier mehr

Ultraleichtes Schmiederad PPI MAG11

Ultraleichtes Schmiederad PPI MAG11

Montag, 16. März 2009 | 0 Kommentare

Die PPI Automotive Design GmbH präsentiert mit dem PPI MAG11 ein neues Designerrad, das speziell auf die Formensprache und technischen Bedürfnisse der aktuellen Audi-Flotte abgestimmt ist. Elf überwölbte und lang gezogene Speichen dokumentieren optische wie auch technische Finesse. Die Fertigung in Schmiedetechnologie garantiert hohe Traglasten bei geringem Gewicht – ein Rad in der Dimension 9x19 Zoll wiegt nur 9,85 Kilogramm. Zeitgleich verbessern sich durch die Reduzierung der ungefederten Massen Handling, Beschleunigung und Bremsverhalten. Beste Voraussetzung für den Einsatz im sportlichen Bereich hat die Felge durch Ihre Freigabe bis 400 km/h. Doch auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz: So legten die PPI-Techniker wert auf die Kompatibilität mit dem Reifendruckkontrollsystem TPMS des Herstellers Continental. Erhältlich ist die Felge PPI MAG11 für alle aktuellen Audi-Modelle in den Größen 19 und 20 Zoll, es stehen die Farben Schwarz, Schwarz Matt und Karbon Silber zur Wahl.Die PPI Automotive Design GmbH präsentiert mit dem PPI MAG11 ein neues Designerrad, das speziell auf die Formensprache und technischen Bedürfnisse der aktuellen Audi-Flotte abgestimmt ist. Elf überwölbte und lang gezogene Speichen dokumentieren optische wie auch technische Finesse. Die Fertigung in Schmiedetechnologie garantiert hohe Traglasten bei geringem Gewicht – ein Rad in der Dimension 9x19 Zoll wiegt nur 9,85 Kilogramm. Zeitgleich verbessern sich durch die Reduzierung der ungefederten Massen Handling, Beschleunigung und Bremsverhalten. Beste Voraussetzung für den Einsatz im sportlichen Bereich hat die Felge durch Ihre Freigabe bis 400 km/h. Doch auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz: So legten die PPI-Techniker wert auf die Kompatibilität mit dem Reifendruckkontrollsystem TPMS des Herstellers Continental. Erhältlich ist die Felge PPI MAG11 für alle aktuellen Audi-Modelle in den Größen 19 und 20 Zoll, es stehen die Farben Schwarz, Schwarz Matt und Karbon Silber zur Wahl. .

Lesen Sie hier mehr

A5 von PPI auf 20 Zoll

A5 von PPI auf 20 Zoll

Dienstag, 2. Dezember 2008 | 0 Kommentare

PPI beschäftigt sich ausschließlich mit der Veredelung von Audi-Modellen. So war es nur eine Frage der Zeit, dass der Tuner den Audi A5 unter seine Fittiche nimmt und das Coupé einer umfassenden Überarbeitung unterzieht. Formvollendet wirkt das Coupé im Zusammenspiel mit den Leichtmetallfelgen “PPI Race”. Die 20 Zoll großen Ausführungen in glänzendem Schwarz und Reifen der Dimension 265/30 unterstreichen den sportlich-eleganten Look des Coupés. Damit allein geben sich die PPI-Techniker aber nicht zufrieden: Neben dem visuellen Aspekt erfüllen die Räder ebenfalls funktionale Aufgaben, indem sie positiv Einfluss auf das Fahrzeughandling nehmen. Dafür verantwortlich zeichnet die Fertigung in Schmiedetechnologie; denn infolgedessen fällt die einteilige Felge besonders leicht und robust aus.

Lesen Sie hier mehr

PPI Razor GTR: Auf 8 Fahrzeuge limitierter Supersportler mit Michelin

PPI Razor GTR: Auf 8 Fahrzeuge limitierter Supersportler mit Michelin

Freitag, 21. November 2008 | 0 Kommentare

Kraftstrotzender Motor verpackt in einem aufregenden Karosseriedesign: Der süddeutsche Audi-Veredler PPI Automotive Design GmbH schärft die Klinge nochmals nach und zeigt auf der Essen Motor Show die auf acht Fahrzeuge limitierte Sonderserie PPI Razor GTR auf Basis des Audi R8. Als Kompromiss aus Komfort und Kontrolle hat PPI als Rad-Reifen-Kombination einteilige, besonders leichte Schmiederäder vom Typ MAG11 vorne im Format 10x19 Zoll mit Michelin-Reifen Pilot Sport der Größe 255/35 ZR19 und an der Hinterachse in der Dimension 11,5x20 Zoll mit 325/25 ZR20 Bereifung gewählt. .

Lesen Sie hier mehr

PPI PS TT auf Michelin

PPI PS TT auf Michelin

Dienstag, 10. Juni 2008 | 0 Kommentare

Die Geschichte von PPI Automotive Design ist untrennbar mit dem Audi TT verbunden. PPI RS TT hieß der von PPI getunte Audi TT der ersten Generation, mit dem PPI PS TT knüpft PPI nun an diese Erfolgsgeschichte an und präsentiert die zweite Generation. Das schwarze, einteilige PPI-Formula-Rad in der Dimension 8,5x19 (ET 48) verleiht dem Fahrzeug einen aggressiven Look.

Lesen Sie hier mehr

Der PPI ICE mit speziellen Michelin-Reifen

Der PPI ICE mit speziellen Michelin-Reifen

Freitag, 1. Februar 2008 | 0 Kommentare

Nur kurz nach der Markteinführung des Q7 zeigte PPI Automotive Design bereits eine optimierte Version des 7-sitzigen Basismodels, den PPI PS Q7. PPI präsentiert nun den technisch und optisch weiterentwickelten PPI ICE, ausgestattet mit einteiligen 10x22 Zoll großen Leichtmetallfelgen PPI Formula und Michelin-Reifen vom Typ 4x4 Diamaris der Größe 295/30 ZR22 XL, die laut Tuner für Geschwindigkeiten bis 315 km/h zugelassen sind. .

Lesen Sie hier mehr

Der PPI R8 Razor auf zweiteiligen Magnesiumfelgen

Der PPI R8 Razor auf zweiteiligen Magnesiumfelgen

Montag, 19. November 2007 | 0 Kommentare

Mit dem R8 heizte Audi seinen Mitbewerbern aus von Porsche, Ferrari und Bentley bereits kräftig ein. Doch der schwäbische Audi-Veredler PPI legt jetzt noch eine Schippe nach und geht optisch wie fahrdynamisch einen Schritt weiter. Montiert wird das zweiteilige Magnesiumrad PPI MAG9 mit neun Speichen und einem Horn aus Carbon, vorne in der Dimension 9x19“, hinten in 11x19“. Durch die Verwendung des ultraleichten Materials Magnesium und der daraus resultierenden Reduktion der ungefederten Massen werden sowohl Beschleunigung als auch Bremsweg und Handling verbessert. Mit nur 7,8 Kilogramm für eine Felge der Vorderachse und 8,2 Kilogramm für eine Hinterachsfelge zählt das PPI-Rad zu den absoluten Leichtgewichten. Als Bereifung für den PPI R8 Razor wurde Michelins „Pilot Sport Cup“ in den Dimensionen 235/35 ZR19 (vorne) und 305/30 ZR19 (hinten) ausgewählt.

Lesen Sie hier mehr

600 PS für Audi A8

600 PS für Audi A8

Mittwoch, 11. Juli 2007 | 0 Kommentare

Audi-Tuner PPI (Stuttgart) nahm den A8 unter seine Fittiche und schuf den A8 Executive. Satte 600 PS ermöglichen die Fahrleistungen eines reinrassigen Sportwagens. Für den Kontakt zur Straße sorgen bei dieser Power die einteiligen PPI-Formula-Leichtmetallfelgen in der Dimension 10 x 20 Zoll mit Reifen im Format 255/35.

Lesen Sie hier mehr