Tag: Michael | Kohl

Händler-Videotutorial für „TireManager“ von Goodyear Dunlop

Händler-Videotutorial für „TireManager“ von Goodyear Dunlop

Montag, 24. August 2015 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Goodyear trägt „Digitalisierung des Reifenhandels“ Rechnung

Goodyear trägt „Digitalisierung des Reifenhandels“ Rechnung

Freitag, 31. Juli 2015 | 0 Kommentare

Ohne großes Aufhebens davon zu machen, hat Goodyear Ende Juli – gewissermaßen heimlich, still und leise – seine frisch renovierte Webpräsenz ins Netz gestellt. Damit will der Hersteller eigenen Worten zufolge der „Digitalisierung des Reifenhandels“ Rechnung tragen. Zumal eine engere Verzahnung von klassischem mit digitalem Geschäft als in verstärktem Maße entscheidend für den Erfolg in der Reifenbranche gesehen wird. „Die zunehmende Informationssuche im Internet und die gleichzeitig anhaltend hohe Bedeutung der fundierten Beratung durch einen Experten als wichtigster Entscheidungsfaktor von Endverbrauchern machen veränderte Ansätze in der Kundenansprache erforderlich“, erklärt Michael Kohl, Director Marketing Consumer für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) bei Goodyear Dunlop Tires Germany. Abgesehen von einer erhöhten Nutzerfreundlichkeit über einen „Suchansatz“ als Teil eines Maßnahmenpaketes, das letztlich Reifenkunden und Händler näher zusammenzubringen soll, sind dabei noch weitere Neuerungen in die überarbeite Website eingeflossen. Dabei stechen Dinge hervor wie die Möglichkeit, Bewertungen von anderen Kunden einzusehen und selbst welche abzugeben, oder eine Live-Chat-Funktion, um Kunden schnellstmöglich Antworten auf Fragen liefern zu können „Mit diesem insgesamt äußerst breiten digitalen Informationsangebot sind wir klarer Vorreiter in der Reifenbranche“, zeigt sich Susanne Knickel, Managerin Brand Marketing DACH bei Goodyear Dunlop Tires Germany, im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG überzeugt. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

Goodyear und Bild.de starten Aktion „Deutschland-Reifen“

Dienstag, 25. März 2014 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Kinderhilfsprojekt von Dunlop mit Spende unterstützt

Kinderhilfsprojekt von Dunlop mit Spende unterstützt

Donnerstag, 7. November 2013 | 0 Kommentare

Mit einer Spende in Höhe von 3.000 Euro hat Dunlop ein Kinderhilfsprojekt unterstützt. Die Summe, die dem Waldorf-Kindergarten im niedersächsischen Melle zugutekommt, ist gewissermaßen „Kilometergeld“, das beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring eingefahren wurde. Denn bei dem Langstreckenklassiker in der Eifel ist das von Dunlop unterstützte Team Walkenhorst Motorsport nicht nur für den sportlichen Erfolg an den Start gegangen, sondern zugleich auch für einen guten Zweck. „Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums hat unser Reifenpartner Dunlop angekündigt, pro gefahrenen Kilometer beim 24h-Rennen 1,25 Euro zu spenden“, erklärt Teamchef Henry Walkenhorst. Mit einem BMW Z4 GT3, bei dem Walkenhost selbst ebenfalls ins Lenkrad greift, konnte der Münsterländer Rennstall letztendlich bis auf Position 17 der Gesamtwertung fahren und umrundete den Eifelkurs dabei 83-mal, sodass insgesamt rund 2.100 Kilometer bzw. über 2.600 Euro an Spendengeld zusammenkamen. „Dunlop hat den Betrag großzügig nach oben aufgerundet, sodass wir nun 3.000 Euro an den Waldorf-Kindergarten im niedersächsischen Melle weiterreichen können“, freut sich Walkenhorst. cm

Lesen Sie hier mehr

Neuer Leiter Marketing der D-A-CH-Organisation Goodyear Dunlop

Neuer Leiter Marketing der D-A-CH-Organisation Goodyear Dunlop

Dienstag, 9. April 2013 | 0 Kommentare

Michael Kohl (44) übernimmt zum 1. Juni 2013 die Leitung des Marketingbereichs der D-A-CH-Organisation bei Goodyear Dunlop. Als Director Marketing verantwortet er die Steuerung und Weiterentwicklung sämtlicher Marketingaktivitäten der Konzernmarken Goodyear, Dunlop, Fulda, Sava und Debica in Deutschland, Österreich und der Schweiz für das Geschäftsfeld Ersatzgeschäft Consumer-Reifen. Sein Aufgabengebiet umfasst hier die Bereiche Preispolitik, Brand- und Product-Management, Marktforschung sowie Marketingplanung und Marketing-Controlling. Kohl berichtet disziplinarisch an Frank Titz (49), Mitglied der Geschäftsführung der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH und Leiter des Geschäftsbereichs Ersatzgeschäft Consumer-Reifen für Deutschland, Österreich und die Schweiz (PBU Head Consumer Replacement D-A-CH). .

Lesen Sie hier mehr

Vom EURO-Sponsoring soll Contis Bekanntheit/Image profitieren

Dienstag, 10. Juni 2008 | 0 Kommentare

„Unsere Bekanntheits- und Imagewerte werden nach der UEFA EURO 2008 weltweit weiter steigen“, ist Lars Fahrenbach, Leiter Marketing Pkw-Ersatzgeschäft Europa bei der Continental AG, überzeugt. Diesen Schluss zieht er unter anderem daraus, dass einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Sport zufolge Fußball in Sachen Interesse der Deutschen offenbar die unangefochtene Sportart Nummer eins ist. Nach den jüngsten Untersuchungen sind demnach 51 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahren – das sind 33,1 Millionen Menschen – an Fußball interessiert. „Als Sponsor erreichen wir so ein Millionenpublikum, denn die UEFA EURO 2008 hat eine globale Reichweite und trifft unsere Zielgruppe zu 100 Prozent“, so Projektleiter Michael Kohl, der auch für das Pkw-Reifenmarketing in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich ist. „Die UEFA EURO 2008 ist ein mediales Großereignis für die gesamte Familie. Allein in Deutschland sitzen zwischen 15 und 25 Millionen Zuschauer pro Spiel vor dem Fernseher, Public Viewing noch ausgenommen. Als Sponsor erreicht man eine attraktive, aber auch heterogene Zielgruppe“, bestätigt Prof. Dr. Dr. h.c. Josef Hackforth, Leiter des Lehrstuhls für Sport, Medien und Kommunikation der TU-München.

Lesen Sie hier mehr

Contis Markenbekanntheit dank Fußball-Sponsoring stark gewachsen

Freitag, 25. April 2008 | 0 Kommentare

Ein Thema der aktuellen Kundenzeitschrift aus dem Hause Continental ist das Sponsoring der bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz. Das „ReifenMagazin“ zitiert Contis Marketingleiter D/A/CH Michael Kohl zur Wirkung dieses Engagements: So habe sich die nach dem Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in 2006 gemessene Markenbekanntheit (Bezugsgröße 2002) von 20 auf 39 Prozent nahezu verdoppelt, in Italien sei die Bekanntheit Continentals von 23 auf 37 Prozent gestiegen. Selbst in den deutschsprachigen Ländern, in denen Continental den meisten Verbrauchern ohnehin ein Begriff ist, seien bei der Messung der sogenannten spontanen Markenbekanntheit noch Steigerungen im zweistelligen Prozentbereich zu verzeichnen gewesen.

Lesen Sie hier mehr

Countdown-Uhr zählt Tage bis zur Fußballeuropameisterschaft

Countdown-Uhr zählt Tage bis zur Fußballeuropameisterschaft

Montag, 19. November 2007 | 0 Kommentare

In etwa einem guten halben Jahr startet die UEFA-Fußballeuropameisterschaft 2008. Wie lange genau es noch bis dahin dauert, darüber informiert ein vor Kurzem von der Continental AG in Basel aufgestellter Countdown-Zähler. In der Nähe des St.-Jakob-Park-Stadions – Schauplatz von sechs der insgesamt 31 EM-Spiele – informiert nun der 4,50 Meter hohe und drei Tonnen schwere Zeitmesser stets aktuell über die noch verbleibenden Tage bis zum Beginn der EURO 2008. Die Countdown-Uhr wurde zuvor bereits eingesetzt, als von Ende 2003 an am Konzernhauptsitz in Hannover die Zeit bis zur Fußballweltmeisterschaft heruntergezählt wurde, bei der Continental ebenso als offizieller Partner fungierte wie bei der Europameisterschaft, die vom 7. bis zum 29. Juni in Österreich und der Schweiz ausgetragen wird. „Als Fußballsponsor erreichen wir ein Millionenpublikum. Fußball ist mit Abstand die aufmerksamkeitsstärkste Sportart weltweit und hilft uns, den Bekanntheitsgrad schneller zu steigern als mit klassischer Werbung. Darüber hinaus können wir das Markenimage wirkungsvoller emotionalisieren und uns sehr gut vom Wettbewerb abgrenzen“, begründet Michael Kohl, Leiter Marketing Pkw-Reifenersatzgeschäft für die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz sowie Projektleiter der UEFA EURO 2008 bei Conti, das Engagement des Unternehmens rund um den Fußballsport. „Nach der FIFA WM 2006 erreichte die Marke Continental signifikante Zuwachsraten bei der Bekanntheit. Wenn wir jetzt die UEFA EURO 2008 sponsern, erhoffen wir uns weitere Zuwächse des Markenbekanntheitsgrads nicht nur in den Ausrichtungsländern Österreich und der Schweiz, sondern vor allem in Süd- und Osteuropa“, ergänzt er.

Lesen Sie hier mehr

Werbeträger Hildebrandt „passt hervorragend zur Continental AG“

Dienstag, 29. Mai 2007 | 0 Kommentare

Nachdem sich seine Mannschaft die Meisterschaft der Bundesligasaison 2006/2007 sichern konnte und Vizemeister im DFB-Pokal wurde, zieht Reifenhersteller Conti ein positives Zwischenfazit der werblichen Zusammenarbeit mit Timo Hildebrand (28), der bis dato Torhüter des VfB Stuttgart war, sich nun aber offensichtlich einer neuen Herausforderung bei einem anderen Verein stellen will. „Wir freuen uns über diese Erfolge sehr und wünschen Timo viel Erfolg bei seinem neuen Team. Darüber hinaus drücken wir natürlich auch die Daumen dafür, dass er sowohl in den verbleibenden Qualifikationsspielen als auch während der UEFA EURO 2008 aktiv zum Einsatz kommen wird“, so Michael Kohl, Leiter Marketing Pkw-Reifenersatzgeschäft Deutschland, Österreich und Schweiz bei der Continental AG, der gleichzeitig auch Projektleiter für das Sponsoring der Fußballeuropameisterschaft 2008 ist. Das Unternehmen hatte sich eigenen Aussagen zufolge für ihn als Werbepartner entschieden, da er – wie die Reifen von Continental für die damit ausgerüsteten Fahrzeuge – nicht nur als Torwart der Zukunft in besonderer Weise für die Sicherheit seines Teams verantwortlich sei, sondern aufgrund seiner professionellen Einstellung, seines positiven Images und seiner kontinuierlichen Entwicklung „hervorragend zur Continental AG“ passe. Die Zusammenarbeit beider Seiten startete bereits 2004 und wurde kurz nach der Fußball-WM 2006 bis Ende 2008 verlängert. Bis voraussichtlich Herbst kommenden Jahres soll daher der mit ihm produzierte TV-Spot „Goalkeeper“ weiter geschaltet werden, um – wie es seitens des Automobilzulieferers heißt – „auch das Sponsoring der UEFA EURO 2008 gezielt zu aktivieren“.

Lesen Sie hier mehr

Conti setzt Lkw-Heckwerbeaktion fort

Conti setzt Lkw-Heckwerbeaktion fort

Donnerstag, 16. November 2006 | 0 Kommentare

Auch in diesem Jahr will der Reifenhersteller wieder weitere Lkw mit reflektierender Heckwerbung für die Produkte des Unternehmens ausstatten und damit seine vor zwei Jahren gestartete Kampagne fortsetzen. Im Hinblick auf den Bereich der Nutzfahrzeugreifen werden in diesem Jahr die Winterprofile für Lkw und Busse mit der Aussage „So viele Skandinavier können sich nicht irren“ beworben – für die Pkw-Winterreifen lautet der Slogan „Den Winter spielend im Griff“. Beide Kampagnenmotive sollen aber nicht nur die Werbebotschaften transportieren, sondern auch im Hinblick auf die Sicherheit im Straßenverkehr einen Zweck erfüllen.

Lesen Sie hier mehr