Tag: Jörg | Lehnhäuser

Birgit Huthmann übernimmt MLX-Leitung

Birgit Huthmann übernimmt MLX-Leitung

Dienstag, 13. Januar 2009 | 0 Kommentare

Birgit Huthmann, bisher Leiterin Marketing der MLX Marketing- und Systementwicklungs GmbH & Co. KG, hat zum 1. Januar 2009 deren Leitung von Jörg Lehnhäuser übernommen. Sie werde der Organisation auch in ihrer neuen Position mit vollem Einsatz zur Verfügung stehen, so die 36-Jährige gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG. Jörg Lehnhäuser wird künftig als Direktor Vertrieb bei der Alexander Binzel Schweißtechnik GmbH & Co. KG (Buseck) arbeiten, wo er bereits von 1998 bis 2003 als Vertriebsleiter Deutschland tätig war. Man habe sich “in gegenseitigem Einvernehmen” getrennt, so Lehnhäuser im Gespräch mit der Redaktion. Aktuell betreiben die MLX-Systempartner 275 Niederlassungen in Deutschland. .

Lesen Sie hier mehr

MLX-Jahrestagung

MLX-Jahrestagung

Montag, 8. September 2008 | 0 Kommentare

Am vergangenen Wochenende fand unter dem Titel „Ready to take off“ in Stuttgart die Jahrestagung der Reifenfachhändler-Kooperation MLX statt. Vom üblichen Zeitmuster – im Frühjahr Jahrestagung, im Herbst Regionaltagungen – war dieses Mal zwar eher aus internen Gründen abgewichen und ein Tausch vorgenommen worden, räumt Vertriebs- und Marketingleiter Jörg Lehnhäuser (45) ein. Angesichts der Bedeutung des anstehenden Wintergeschäftes aber dürfte die Terminierung geradezu ein Glücksfall gewesen sein, um die Reifenhändler auf die anstehende Saison einzustimmen. Derzeit gehören zu „MLX – Reifen, Räder und mehr“ knapp 170 Partner, die an die 270 Outlets repräsentieren. Das waren schon mal einige mehr, räumt Lehnhäuser auf Nachfrage ein, da aber die Umsatzentwicklung nach oben zeige, sei dies auch ein Beleg dafür, dass bei MLX Qualität vor Quantität geht. An der Jahrestagung haben – obwohl in Baden-Württemberg und Bayern die Sommerferien gerade zu Ende gingen und darum einige Händler abgesagt hatten – ca. 130 bis 140 Partner teilgenommen. Die 15 Teilnehmer an der parallel stattfindenden Industriemesse und das eigene Team schraubten die Gesamtteilnehmerzahl auf um die 200 hoch. .

Lesen Sie hier mehr

„Wir setzen grundsätzlich auf Kontinuität“

„Wir setzen grundsätzlich auf Kontinuität“

Donnerstag, 17. April 2008 | 0 Kommentare

NEUE REIFENZEITUNG: Herr Lehnhäuser, seit Anfang des Jahres sind Sie nun in der Meyer-Lissendorf-Gruppe für das Fachhandelskonzept MLX zuständig. Was sind ganz allgemein Ihre Ziele in Bezug auf MLX? Jörg Lehnhäuser: Das Fachhandelskonzept MLX stellt bereits seit geraumer Zeit eine feste Größe im Markt dar. Diese Position wollen wir weiter ausbauen und stärken. (...

Lesen Sie hier mehr

MLX: Sommer geht, Lehnhäuser kommt

MLX: Sommer geht, Lehnhäuser kommt

Montag, 21. Januar 2008 | 0 Kommentare

Bernhard Sommer, verantwortlich für das Fachhandelskonzept MLX, verlässt nach mehr als zehn Jahren die Meyer-Lissendorf-Gruppe, um sich einer weiteren beruflichen Herausforderung in einer anderen Branche zu stellen, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Sein Nachfolger als Leiter Marketing und Vertrieb ist Dipl.-Kaufmann Jörg Lehnhäuser, zuvor fünf Jahre bei Reifen Gundlach und in der Funktion als Vertriebsleiter auch für das dortige Fachhandelskonzept Com4Tires mitverantwortlich.

Lesen Sie hier mehr

Neuer Vertriebs- und Marketingleiter bei Reifen Gundlach

Neuer Vertriebs- und Marketingleiter bei Reifen Gundlach

Donnerstag, 13. Dezember 2007 | 0 Kommentare

Reifen Gundlach hat einen neuen Vertriebsleiter: Zum 1. Januar 2008 wird Oliver Stark diesen Geschäftsbereich von Jörg Lehnhäuser übernehmen, der „aus eigener Entscheidung unser Unternehmen verlassen wird, um sich neuen Herausforderungen zu widmen“, schreibt der Raubacher Reifengroßhändler. Lehnhäuser hatte den Vertrieb während der vergangenen vier Jahre geleitet. Neben dem Vertrieb wird der 41-jährige Oliver Stark auch die Leitung des Marketing des Großhändlers übernehmen; er berichtet direkt an die Geschäftsleitung. Der gebürtige Düsseldorfer war zuletzt bei Renault Nissan in der Brühler Firmenzentrale tätig und leitete dort ab 2003 die Abteilung Systeme und Organisation. .

Lesen Sie hier mehr

Logistik ist das Thema Nummer Eins

Logistik ist das Thema Nummer Eins

Donnerstag, 25. Oktober 2007 | 0 Kommentare

Die Geschichte von Reifen Gundlach (Raubach) ist mehr als 30 Jahre alt und mit dem Namen des Gründers Heinrich Gundlach eng verbunden. Als marktrelevanter Reifengroßhändler ist Gundlach aber erst vor weniger als zwei Jahrzehnten ins Bewusstsein der Branche eingedrungen, die Anfänge dieses Metiers liegen um 1988. Einen ersten entscheidenden Push erlebte das Unternehmen 1994, als sich der damals hierzulande noch weitgehend unbekannte indonesische Reifenhersteller Gajah Tunggal für Gundlach als Exklusivimporteur in Deutschland entschied, einen zweiten 1998, als sich die große japanische Itochu-Gruppe einkaufte. Begleitet davon wurden die Auftritte des Newcomers auf der Essener Reifen – erstmalig 1992 – immer selbstbewusster. Heute gehört Reifen Gundlach zu hundert Prozent dem global operierenden Konzern Itochu – und ist doch, jedenfalls mit Blick auf das operative Führungsgremium, im positiven Sinne ein Familienbetrieb geblieben. .

Lesen Sie hier mehr

Com4Tires wird immer autarker

Com4Tires wird immer autarker

Montag, 20. August 2007 | 0 Kommentare

Mit etwa zwei Dritteln der aktuell 118 Gesellschafter veranstaltete die Systemzentrale der Reifenhandelskooperation Com4Tires Mitte August ihre alljährliche Herbsttagung, das Motto dieses Mal: „Stärke, Strategie und Leidenschaft“. Die Partner wurden aber nicht nur auf das anstehende Wintergeschäft eingeschworen, eine zentrale Botschaft lautete: Die Kooperation agiert künftig immer autarker. Das bedeutet eine Änderung des Blickwinkels: Com4Tires wird immer weniger vom Großhändler Reifen Gundlach „alimentiert“, sondern „fordert“ dessen Leistungsspektrum ein.

Lesen Sie hier mehr

Com4Tires setzt mit neuen Konzepten auf Expansion

Com4Tires setzt mit neuen Konzepten auf Expansion

Dienstag, 13. März 2007 | 0 Kommentare

Es gibt heutzutage zwei wesentliche Trends, die die Landschaft des deutschen Reifenhandels entscheidend beeinflussen. Das eine ist das so genannte „Team-Building“, also die Gründung von Gemeinschaften, deren Mitglieder in der Regel davon überzeugt sind alleine schlechter dazustehen. Das andere ist die Weiterentwicklung solcher Organisationen – mit anderen Worten: Kooperationen – von Einkaufsgemeinschaften im Reifenmarkt hin zu umfassend integrierten Dienstleistern in weiten Teilen des automobilen Aftermarkets. Com4Tires, die jüngste Kooperation hierzulande, befindet sich derzeit auf dem Weg vom ersten Entwicklungsschritt hin zum nächsten, wie nun auf der Frühjahrstagung zu hören war, und wird somit nach fünf Jahren offenbar erwachsen. Es gibt einige Hinweise, die darauf schließen lassen, dass Com4Tires, die dazu gehörenden Partner sowie Reifen Gundlach als treibende Kraft hinter der Kooperation weiterhin erfolgreich ihren Platz auf dem deutschen Reifenmarkt festigen werden. [gallery ids="80279,80280,80281"].

Lesen Sie hier mehr

Heiko Marmé übernimmt Leitung von Com4Tires

Heiko Marmé übernimmt Leitung von Com4Tires

Donnerstag, 14. Dezember 2006 | 0 Kommentare

Klaus D. Deussing, seit zweieinhalb Jahren Leiter der vom Großhändler Reifen Gundlach geführten Kooperation Com4Tires, wird das Unternehmen verlassen. Er wolle sich einer neuen Herausforderung in der Reifenindustrie stellen, heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Raubacher Handelsunternehmens. Er habe erfolgreich daran mitgewirkt, Com4Tires zu einer qualifizierten Handelskette weiterzuentwickeln, die heute mit rund 110 Partnerstationen zu den etablierten Kooperationen im deutschen Reifenfachhandel zählt. Ab dem 1. Januar 2007 übernimmt Heiko Marmé die konzeptionelle Leitung von Com4Tires. Marmé ist gegenwärtig noch für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Großhändlers verantwortlich. Er werde in enger Zusammenarbeit mit Gundlach-Vertriebsleiter Jörg Lehnhäuser arbeiten und verfolge dabei das Ziel, die modernen Leistungsbausteine der Kooperation weiter auszubauen und diese noch näher an den Bedürfnissen der Partner zu orientieren. [gallery ids="78992,78993"].

Lesen Sie hier mehr

Reifen Gundlach mit GT-Radial und anderen

Reifen Gundlach mit GT-Radial und anderen

Freitag, 23. Juni 2006 | 0 Kommentare

Vollauf zufrieden mit dem Ergebnis der „Reifen“ zeigt sich Reifen Gundlach (Raubach). Das aggressiv expandierende Großhandelsunternehmen präsentierte sich größer als in den Jahren zuvor und verweist auf ebenfalls größeren Erfolg im Vergleich zu den Vorjahren: „Die Leitmesse in Essen war für uns immer erfolgreich und wir haben immer wieder Akzente setzen können“, erklärt Geschäftsführer Gebhard Jansen. „Doch die diesjährige Messe hat unsere durchaus hohen Erwartungen noch übertroffen, denn wir haben an ausnahmslos jedem Messetag unser gesamtes Vertriebspersonal auslasten können.

Lesen Sie hier mehr