Tag: Frank | Jung

Abt, BBS, Bilstein, Bosch, Conti unter den „Topmarken“ der Autozeitung-Leser

Abt, BBS, Bilstein, Bosch, Conti unter den „Topmarken“ der Autozeitung-Leser

Freitag, 24. März 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Franchise-Jahrestagung von Vergölst mit Rekordbeteiligung

Franchise-Jahrestagung von Vergölst mit Rekordbeteiligung

Montag, 11. April 2016 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Lerneffekt bringt Budgetreifen in Bedrängnis – Premiummarken profitieren

Freitag, 28. September 2012 | 0 Kommentare

Der Marktanteil von Premiumprodukten hat sich in den vergangenen Jahren insbesondere bei Winterreifen deutlich zu Lasten von sogenannten Budgetreifen entwickelt. Im Interview mit der NEUE REIFENZEITUNG erläutert Frank Jung, bei der Continental Leiter Marketing und Vertrieb Pkw-Reifen Deutschland, warum diese Entwicklung stattfindet und welche Rolle der Reifenhandel dabei spielt. Siehe hierzu auch unser Beitrag "Premiumhersteller profitieren von Marktentwicklungen bei Winterreifen" vom 25.

Lesen Sie hier mehr

Winterreifen noch nicht einmotten, sagt auch Conti

Donnerstag, 24. März 2011 | 0 Kommentare

Kürzlich hatte der Kraftfahrerschutz – anders als ATU – dazu geraten, die Winterreifen trotz der ersten sonnigen Tage noch nicht einzumotten. Jetzt stößt auch Continental ins selbe Horn und rät, mit dem Aufziehen der Sommerreifen noch zu warten: Bis nach Ostern drohten noch Minustemperaturen, bei denen die Sommerreifen an ihre Haftungsgrenzen kommen, heißt es vonseiten des Unternehmens. “Bis Ostern sollten die Winterreifen auf jeden Fall am Wagen bleiben”, mahnt Frank Jung, zuständig für den Vertrieb von Pkw-Reifen von Continental in Deutschland, unter Verweis auf die Kapriolen, die das Wetter im Frühjahr zu schlagen kann. “Im Grunde ist alles möglich – bis hin zu verschneiten Straßen im Flachland”, sagt er und rät ungeduldigen Autofahrern vor diesem Hintergrund von einem schnellen Wechsel auf Sommerreifen dringend ab. Selbst warme Tage mit Temperaturen von mehr als zehn Grad dürften nicht dazu verleiten, die Winterreifen zu früh in die Sommerruhe zu schicken – zumal auch der Gesetzgeber die Autofahrer über die Straßenverkehrsordnung zur “richtigen” Bereifung bei winterlichem Wetter verpflichte. Allerdings empfiehlt Jung allen Autofahrern, rechtzeitig Termine für die Montage zu vereinbaren. “Wir rechnen mit starker Nachfrage bei Sommerreifen”, erläutert er. Zwar habe sich Continental darauf gut vorbereitet, doch die Montagetermine im Reifenhandel seien begrenzt und “früher oder später vergeben”. Und wer jetzt schon absehen kann, dass er zum Winter neue Reifen für die kalte Jahreszeit benötigt, dem wird darüber hinaus geraten, diese so früh wie möglich zu bestellen.

Lesen Sie hier mehr

Intensivierung der Zusammenarbeit von point S und Conti

Intensivierung der Zusammenarbeit von point S und Conti

Mittwoch, 5. Januar 2011 | 0 Kommentare

Die Reifen- und Autoservicekooperation point S und der Reifenhersteller Continental wollen ihre Zusammenarbeit vertiefen und die Durchführung gemeinsamer Marketingmaßnahmen intensivieren. Wie erst jetzt bekannt wurde, haben point-S-Geschäftsführer Jürgen Benz und Frank Jung, Leiter Marketing & Vertrieb Ersatzgeschäft Deutschland bei dem Reifenhersteller, dazu schon am 8. Dezember vergangenen Jahres eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. “Wir haben seitens Continental die Entwicklung von point S mit Interesse beobachtet und sind sicher, dass eine Intensivierung der Zusammenarbeit für beide Seiten Vorteile bietet”, ist Jung überzeugt. Die Zusammenarbeit startet demnach in diesem Monat im Bereich Pkw-Reifen, im Lkw-Geschäft soll sie Mitte des Jahres anlaufen. “Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren eng mit Continental in ganz Europa zusammen, sodass diese Vereinbarung in Deutschland der folgerichtige Schritt ist”, erklärt Benz, der gleichzeitig auch Geschäftsführer der europäischen point-S-Organisation ist.

Lesen Sie hier mehr

Neue Conti-Managementstruktur Pkw-Reifen in der Region D/A/CH

Neue Conti-Managementstruktur Pkw-Reifen in der Region D/A/CH

Dienstag, 26. Januar 2010 | 0 Kommentare

Innerhalb der Continental Reifen Deutschland GmbH sollen mit einer noch kunden- und regionsorientierteren Managementstruktur die Erfahrungen im Industrie- und Handelsgeschäft für Pkw-Reifen noch stärker genutzt und so die Bedürfnisse der Handelspartner besser erfüllt werden. “Mit den Veränderungen im Management setzen wir die langfristige Pkw-Reifen-Strategie der stärkeren Verknüpfung unseres Industrie- und Handels-Know-hows auch personell konsequent um”, erklärt Nikolai Setzer (38), Leiter der Division Pkw-Reifen und Mitglied des Vorstands der Continental AG. Norbert Busch leitet die Region D/A/CH und deren strategischen Ausbau, Frank Jung ist neuer Marktleiter für das Pkw-Reifenersatzgeschäft in Deutschland, Jürgen Marth wird Geschäftsführer bei der Handelsorganisation Vergölst und Constantin Batsch leitet den Geschäftsbereich Zweiradreifen.

Lesen Sie hier mehr

DeutschlandCard und Vergölst starten als Partner ins Jahr 2010

DeutschlandCard und Vergölst starten als Partner ins Jahr 2010

Dienstag, 27. Oktober 2009 | 0 Kommentare

Ab Januar 2010 können die Teilnehmer der DeutschlandCard auch bei Vergölst jede Menge Punkte sammeln: Der Hannoveraner Reifen- und Autoservicespezialist, der zum Continental-Konzern gehört, ist neuer Partner des Bonusprogramms. Ob beim Reifenkauf, Bremsencheck, Ölwechsel, Auspuff- oder Klimaanlagenservice – jeder Euro, den man für Produkte oder Serviceleistungen bezahlt, wird in einen Punkt umgewandelt. Für ausgewählte Produkte und Serviceleistungen wird es zusätzlich immer wieder aktionsbedingte Sonderpunkte geben, die auch im Online-Shop www.vergoelst.de zu bekommen sind. .

Lesen Sie hier mehr

Zeitschrift „Firmenauto“ prämierte „beste Marken“

Montag, 13. Juli 2009 | 0 Kommentare

Bei der jährlichen Umfrage der im Stuttgarter ETM Verlag erscheinenden Fachzeitschrift “Firmenauto”, an der sich diesmal über 1.200 Leser beteiligten, wählten die Manager von Fahrzeugflotten den Reifen- und Autoservicedienstleister Vergölst zur “besten Marke” in der Kategorie “Reifendienste” vor point S und Euromaster. Auch in der Kategorie “Freie Werkstätten” wurde Vergölst aufs Treppchen gewählt und ist Zweiter hinter ATU und vor dem Bosch Car Service.

Lesen Sie hier mehr

Neuer Geschäftsführer bei Vergölst

Neuer Geschäftsführer bei Vergölst

Montag, 23. Februar 2009 | 0 Kommentare

Andreas Exeler (43), kaufmännischer Leiter beim zu Continental gehörenden bundesweit tätigen Reifen- und Autoservicedienstleister Vergölst, ist rückwirkend zum 1. Januar 2009 in die Geschäftsführung des Unternehmens eingestiegen. Er übernimmt dort die Verantwortung für den Geschäftsbereich Finanzen. Andreas Exeler ist bereits seit über zehn Jahren für Vergölst tätig und war dort bisher in leitender Funktion in den kaufmännischen Bereichen Controlling und Finanzen verantwortlich. Dr. Hartmut Wöhler zieht sich aus der Geschäftsführung zurück.

Lesen Sie hier mehr

„Partnerforum 2008“ von Vergölst

„Partnerforum 2008“ von Vergölst

Montag, 30. Juni 2008 | 0 Kommentare

Konkrete Handlungskonzepte für den geschäftlichen Erfolg in einem hart umkämpften Markt und der Erfahrungsaustausch in lockerer Atmosphäre – das stand Anfang Juni im Mittelpunkt des „Partnerforums“ der Conti-Handelskette Vergölst in Radebeul bei Dresden. Vor Ort wurden unter anderem die Ergebnisse einer von unabhängiger Seite durchgeführten Zufriedenheitsumfrage präsentiert. Demnach ist die weit überwiegende Anzahl der Franchisepartner mit ihrer Situation zufrieden und bekennt sich auch weiterhin zur engen Zusammenarbeit mit der Continental-Tochter. Vor diesem Hintergrund strebt die Geschäftsführung von Vergölst an, neben der Expansion mittels eigener Fachbetriebe auch den Ausbau des bundesweiten Franchisenetzwerkes noch stärker zu forcieren, zu dem inzwischen 134 Fachbetriebe gehören sollen und das allein im vergangenen Jahr um 16 neue Partner gewachsen sei. „Wir bieten Ihnen erprobte Geschäftsideen und eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Systems. Für unseren gemeinsamen Erfolg brauchen wir einen einheitlichen Markenauftritt mit einem gleichlautenden Leistungsversprechen in unseren eigenen Fachbetrieben und auch bei Ihnen – unseren Franchisepartnern“, erläuterte Vergölst-Geschäftsführer Frank Jung den Franchisepartnern gleich zu Beginn der Tagung noch einmal den Grundgedanken des Partnerschaftskonzeptes.

Lesen Sie hier mehr