Tag: Continental

Continentals TractorMaster jetzt auch in 280/75 R22,5 erhältlich

Continentals TractorMaster jetzt auch in 280/75 R22,5 erhältlich

Dienstag, 23. Mai 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Nach Junschlaeger-Übernahme hat Vergölst in Aachen wieder einen eigenen Betrieb

Nach Junschlaeger-Übernahme hat Vergölst in Aachen wieder einen eigenen Betrieb

Montag, 22. Mai 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Tragende Rolle der Reifen: Transportgewerbe wünscht sich vorbeugenden Service

Tragende Rolle der Reifen: Transportgewerbe wünscht sich vorbeugenden Service

Freitag, 19. Mai 2017 | 0 Kommentare

Dass ohne Reifen kein Straßengüterverkehr möglich ist und die schwarzen Rundlinge allein schon von daher eine entscheidende Rolle spielen, dürfte zwar für jedermann einleuchtend sein. Doch die jüngste Ausgabe einer Umfragereihe von Continental in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Trans Aktuell, mit der beide Seiten alljährlich die Gründe und Wünsche der Transportwirtschaft für eine Verbesserung ihrer Leistungsfähigkeit untersuchen, hat dies noch einmal nachdrücklich bestätigt. Denn einerseits soll dabei herausgekommen sein, dass Spediteure hinsichtlich der Gewährleistung ihrer Mobilität grundsätzlich die Fahrzeug- und Reifenhersteller in der Verantwortung sehen. Andererseits seien bei der Frage nach den häufigsten Ursachen für eine eingeschränkte Mobilität nach Staus bzw. einer hohen Verkehrsdichte mit einem 67-prozentigen Anteil (Mehrfachnennungen möglich) auf Platz eins der Antworten Reifen mit rund 40 Prozent schon an zweiter Stelle genannt worden gefolgt von Motorschäden (33 Prozent) sowie Be- und Entladezeiten (27 Prozent). Insofern wünschen sich die Befragten demnach an Maßnahmen für eine deutliche Verbesserung der Mobilität einen vorbeugenden Service respektive intelligente Prüf- und Kontrollsysteme (40 Prozent), einen Fuhrparkcheck mit Reifenmanagement (33 Prozent) und eine Reifendrucküberwachung (27 Prozent). In diesem Zusammenhang verweist Conti auf die Sensortechnik aus eigenem Hause Continental rund um eine permanente Reifendruckprüfung – angefangen etwa beim sogenannten „ContiPressureCheck“ bis hin zum vergangenes Jahr vorgestellten „iTire“-System – sowie das „360° Fleet Service“ genannte Flottenkonzept des Unternehmens. cm [caption id="attachment_127350" align="aligncenter" width="570"] Auf Einladung von Dr. Marko Multhaupt aus dem Hause Conti (rechts außen) und Werner Bicker vom ETM-Verlag (Zweiter von links) wurden bei einem Round-Table-Gespräch in Hannover die Ergebnisse der Umfrage Service und Mobilität diskutiert im Beisein unter anderem noch von Matthias Stenau (Dekra, links außen), Joachim Fehrenkötter (Spedition Fehrenkötter, Mitte) sowie Paul Göttl (ETM-Verlag, Zweiter von rechts)[/caption]

Lesen Sie hier mehr

„Pilot Sport Cup 2“ beim AutoBild-Sportscars-Test von Semi-Slicks vorn

„Pilot Sport Cup 2“ beim AutoBild-Sportscars-Test von Semi-Slicks vorn

Donnerstag, 18. Mai 2017 | 2 Kommentare

Nachdem AutoBild Sportscars mit einem Ford Focus ST schon für eine zügigere Gangart gedachten Reifen der Größe 235/35 R19 Y auf den Zahn bzw. das Profil gefühlt hatte, widmete man sich für die Ausgabe 6/2017 des Blattes nun noch sportlicheren Gummis. Genauer gesagt wurden die Leistungseigenschaften fünf verschiedener renntauglicher Semi-Slicks – Dunlops „Sport Maxx Race“, Michelins „Pilot Sport Cup 2“, Pirellis „P Zero Trofeo R“, Toyos „Proxes R888 R“ sowie Yokohamas „Advan Neova AD08 R“ – identischer Dimension auf nassem und trockenem Asphalt von Contis Testgelände im texanischen Uvalde untersucht. Den besten Eindruck wusste dabei letztlich der Michelin-Reifen zu hinterlassen. Er habe sich „ohne Fehl und Tadel“ bei dem Produktvergleich präsentiert und heimst dafür außer dem Testsieg zudem noch das Prädikat „vorbildlich“ ein. Das gelingt allerdings auch dem hinter ihm zweitplatzierten Dunlop-Modell gefolgt von dem für „gut“ befundenen „P Zero Trofeo R“, bei dem augenscheinlich vor allem seine schwachen Aquaplaningqualitäten ein besseres Abschneiden verhindert haben, sowie den eher weniger überzeugenden Reifen „Advan Neova AD08 R“ und „Proxes R888 R“. Deren Herstellern legt AutoBild Sportscars angesichts ihrer Gesamturteile „bedingt empfehlenswert“ (Yokohama) respektive „nicht empfehlenswert“ (Toyo) jedenfalls eine Nachbesserung ihrer Produkte ans Herz. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

Nach 2012, 2013, 2015 und 2016 zum fünften Mal „Tuning-Theo“ für Conti

Nach 2012, 2013, 2015 und 2016 zum fünften Mal „Tuning-Theo“ für Conti

Donnerstag, 18. Mai 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Operation „Future Work“ bei Conti im Gange

Operation „Future Work“ bei Conti im Gange

Mittwoch, 17. Mai 2017 | 0 Kommentare

Gegenüber dem Business Insider hat Conti-Personalvorstand Dr. Ariane Reinhart erläutert, was es mit dem Projekt „Future Work“ bei dem Konzern auf sich hat. Demnach soll es einen Beitrag zur dazu leisten, qualifizierte Mitarbeiter für sich zu gewinnen sowie dann auch zu halten. Ansatzpunkte dafür sind laut ihren Aussagen, den Beschäftigten „bestmögliche Arbeitsbedingungen und Spielraum für Kreativität“ zu bieten. Mit mobilem Arbeiten, flexiblen Arbeitszeitenmodellen und mehr Freiheiten für die Mitarbeiter wolle man neue Trends setzen, heißt weiter. Das daraus resultierende Mehr an Selbst-/Mitbestimmung der Conti-Beschäftigten gehe einerseits zwar – zumindest gefühlt – mit einem gewissen Kontrollverlust der Führungskräfte einher, doch andererseits profitiere man beispielsweise von einer besseren Effizienz in der Zusammenarbeit, ist Reinhart augenscheinlich überzeugt, im Wettbewerb mit anderen Unternehmen der Automotive-Branche um talentierte Arbeitkräfte auf einem erfolgreichen Weg zu sein. cm

Lesen Sie hier mehr

Nach Testfahrten in der Lausitz bald wohl zusätzliche Motorradreifenfreigaben

Nach Testfahrten in der Lausitz bald wohl zusätzliche Motorradreifenfreigaben

Dienstag, 16. Mai 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Wenn Zwei (fast) das Gleiche tun, muss nicht dasselbe herauskommen

Wenn Zwei (fast) das Gleiche tun, muss nicht dasselbe herauskommen

Dienstag, 16. Mai 2017 | 0 Kommentare

Als Schwestermagazine desselben Verlages haben Motorrad und PS auch in der Vergangenheit beim Thema Motorradreifentests verständlicherweise genauso Synergien genutzt wie bei ihren aktuellen Produktvergleichen für die Saison 2017. Doch selbst obwohl hier wie da in Sachen Sportreifen die gleichen Kandidaten identischer Dimension montiert an derselben Maschine antreten, bedeutet das bekanntlich noch lange nicht, dass auch die jeweiligen Endergebnisse bzw. Sieger absolut deckungsgleich sein müssen. So hat PS unter den sechs angetretenen Probanden – Bridgestones „Battlax Hypersport S21“, Contis „Sport Attack 3“, Dunlops „SportSmart² Max“, Metzelers „Sportec M7 RR“, Michelins „Power RS“ und Pirellis „Diablo Rosso III“ – schließlich das Metzeler-Modell zum Testsieger gekürt, während bei den Kollegen von Motorrad der „Diablo Rosso III“ von dessen Schwestermarke Pirelli die Nase vorn hat. Wer sich jetzt fragt, wie das sein kann, der braucht zur Beantwortung nur einen Blick auf die einzelnen Veröffentlichungen bzw. die dortigen Details zu den jeweiligen Wertungsdisziplinen werfen. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

Kostenloser Urlaubs-Check inklusive Achs-/Spurvermessung bei Vergölst

Kostenloser Urlaubs-Check inklusive Achs-/Spurvermessung bei Vergölst

Dienstag, 16. Mai 2017 | 0 Kommentare

Im Aktionszeitraum vom 5. bis zum 17. Juni will die zu Continental gehörende Reifen- und Autoservicekette in teilnehmenden Betrieben hierzulande einen kostenlosen Urlaubs-Check für Pkw inklusive Achs- und Spurvermessung (ohne Einstellung) anbieten. Durch diesen Service soll etwaigen Probleme bei der Fahrt in die Ferien mit dem eigenen Wagen vorgebeugt werden. Termine können demnach ab sofort in teilnehmenden Betrieben und online unter www.vergoelst.de/service-sommer gemacht werden. In diesem Zusammenhang weist Gabriele Paschek, Leiterin Marketing und Kommunikation bei Vergölst, noch darauf hin, dass die Kette im Zuge der mit entsprechenden Werbemotiven in den Fokus gerückten Sommerkampagne außerdem „einige tolle Angebote“ zu bieten habe. Darüber hinaus lädt Vergölst noch zu einem Sommergewinnspiel ein: Unter www.vergoelst.de/sommerpakete werden dabei insgesamt sechs Sommerpakete mit Wasserball, Grill und Grillschürze sowie einem Erlebnisgutschein im Wert von 50 bzw. 250 Euro verlost. cm

Lesen Sie hier mehr

General Motors setzt auf nachhaltige Kautschukproduktion

General Motors setzt auf nachhaltige Kautschukproduktion

Dienstag, 16. Mai 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr