Tag: BaRo GmbH

Quali- vor Quantität: Cordiant positioniert sich als „bessere Alternative“

Quali- vor Quantität: Cordiant positioniert sich als „bessere Alternative“

Mittwoch, 6. Dezember 2017 | 0 Kommentare

Der russische Reifenhersteller Cordiant, der Anfang dieses Jahrzehnts – genauer gesagt: 2012 – aus Sibur Russian Tyres hervorgegangen ist, unter dessen Dach zuvor unter anderem die Reifenwerke Yaroslavl, Omskshina, Voltyre und Uralshina zusammen mit dem 50:50-Joint Venture zwischen Matator und Omskshina konsolidiert worden waren, will seinen Fußabdruck in Sachen Lkw-Reifen hierzulande vergrößern. „Der deutsche Markt ist sehr wichtig“, erklärt Maxim Varlygo, Exportmanager bei Cordiant JSC, wo das Kürzel für Joint Stock Company steht. Seinen Worten zufolge denkt man dabei zwar nicht an eine sprunghafte Steigerung der Absatzzahlen in deutschen Landen, doch gleichwohl wolle man sich hinter solch etablierten Premiummarken wie Bridgestone, Conti, Goodyear oder Michelin als die „bessere Alternative“ positionieren, wie es in Anspielung auf einen vor einiger Zeit von Aeolus Tyre aus China verwendeten Marketing-Claim heißt. Qualität vor Quantität lautet insofern die Devise der Russen, die mit ihren unter dem Namen Cordiant Professional angebotenen Lkw-Reifen den Vergleich mit letzterem Hersteller aus Asien ebenso wenig scheuen wie teilweise auch nicht mit den ganz großen Namen im Nutzfahrzeugreifengeschäft. christian.marx@reifenpresse.de

Lesen Sie hier mehr

BaRo GmbH und JSC Cordiant veranstalten Seminar in Hamburg

BaRo GmbH und JSC Cordiant veranstalten Seminar in Hamburg

Freitag, 14. Juli 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Hamburger BaRo GmbH offizieller Vertriebspartner von Cordiant

Hamburger BaRo GmbH offizieller Vertriebspartner von Cordiant

Dienstag, 9. Mai 2017 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Rosava will im Vertrieb noch internationaler werden

Rosava will im Vertrieb noch internationaler werden

Freitag, 18. Dezember 2015 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Die Kraft neuer Chancen: Dneproshina und Agropower

Die Kraft neuer Chancen: Dneproshina und Agropower

Dienstag, 11. Februar 2014 | 0 Kommentare

Der ukrainische Reifenhersteller Dneproshina ist in den Jahren 2010/2011 durch ein tiefes Tal gegangen und hatte sogar Insolvenz anmelden müssen, räumt Jakob Banin, Geschäftsführer des Distributeurs BaRo GmbH (Hamburg) unumwunden ein. Um so bemerkenswerter die Wiederauferstehung, die die Investitionen und das Sanierungskonzept des neuen Alleingesellschafters Intermicro Delta Inc. in der Reifenfabrik von Dnepropetrovsk ermöglicht haben. Wie Banin im Rahmen der Agritechnica gegenüber dieser Zeitschrift bestätigt, stehen hinter dem neuen Eigentümer mehrere Banken bzw. Investoren.

Lesen Sie hier mehr

Baro stellt erstmals auf Tyrexpo Africa aus – Neue Geschäftskontakte

Montag, 14. Oktober 2013 | 0 Kommentare

Wichtiger Vertriebspartner des ukrainischen Reifenherstellers Dneproshina ist die Baro GmbH. Der Händler aus Hamburg gilt dem Hersteller als „zuverlässiger Partner auf dem deutschen Markt sowie auch in vielen Ländern Westeuropas“, wie es dazu kürzlich hieß; man wolle die Zusammenarbeit weiter festigen und ausbauen. Baro ist darüber hinaus aber auch Vertriebspartner weiterer Hersteller und Lieferanten aus Russland und den GUS-Staaten. Einen entsprechenden Schritt zur Expansion will Baro nun während der Tyrexpo Africa unternehmen. Die Reifenmesse findet vom 4. bis 6. März 2014 in Johannesburg statt. Dort stellt das deutsche Handelsunternehmen nun erstmals aus und will dort neue Geschäftsbeziehungen aufbauen. Die sei eine „gute Gelegenheit, um unsere in Europa hergestellten Marken zu promoten“, so Baros Vertriebsdirektor Alexander Artamonov. Während der vergangenen Jahre habe das Unternehmen bereits eine Präsenz im östlichen Afrika aufgebaut, die nun auf ganz Afrika ausgedehnt werden soll. ab

Lesen Sie hier mehr

Dneproshina wieder „am Netz“

Dneproshina wieder „am Netz“

Freitag, 17. Februar 2012 | 0 Kommentare

Nach fast einem Jahr Pause hat der ukrainische Reifenhersteller Dneproshina die Produktion wieder aufgenommen. Alle Abläufe, die technischen Optimierungsprozesse sowie die Kontrolle werden nun von der renommierten deutschen Firma TTC (Technical Tire Consulting) durchgeführt. Der Reifengroßhandel BaRo GmbH (Hamburg) ist weiterhin der offizielle Vertreter des Werkes Dneproshina in Deutschland und somit die offizielle Schnittstelle zwischen Werk und Händlern bzw.

Lesen Sie hier mehr