Tag: ADAC Deutschland Rallye

Dmack bringt drei neue Asphaltreifen mit zur Deutschland-Rallye

Dmack bringt drei neue Asphaltreifen mit zur Deutschland-Rallye

Donnerstag, 11. August 2016 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

„Menschen, Ideen, Produkte“ – Für Butler war 2015 ein Rekordjahr

„Menschen, Ideen, Produkte“ – Für Butler war 2015 ein Rekordjahr

Dienstag, 21. Juni 2016 | 0 Kommentare

Das abgelaufene Geschäftsjahr war für den italienischen Werkstattausrüster Butler bezogen auf den Umsatz das bisher beste in der Unternehmenshistorie. Im Jahre 1988 gegründet, erzielte man 2015 Verkaufserlöse in Höhe von 32 Millionen Euro, erklärt Jan Michael Ristori, der als Gebietsverkaufsleiter für den deutschen Markt verantwortlich zeichnet. Das entspricht gut einem Fünftel des Gesamtumsatzes der Samiro Group, zu der Butler seit runden zehn Jahren ebenso gehört wie die in der Branche gleichfalls nicht ganz unbekannten Unternehmen Ravaglioli sowie Space und Sirio. Jedes der vier Unternehmen hat dabei so seine Spezialitäten, führt dank der Schwestermarken im Konzern aber unter eigenem Namen auch Produkte aus dem jeweils anderen Segment in seinem Portfolio. Unterscheiden lassen sich die Geräte beispielsweise von Ravaglioli und Butler vor allem anhand ihrer Gehäusefarbe: Zu ersterer Marke gehört Blau und Rot zur anderen. Aber es gibt freilich zusätzlich noch eine „Grauzone“, denn es werden gleichwohl ebenso Maschinen für die Werkstätten von vertragsgebundenen Autohäusern gebaut, die dann schon mal in Grau lackiert sind, sowie zudem Geräte für Hunter in den USA gefertigt, die dann wiederum schwarz sind. „Hunter ist der größte Butler-Kunde. Wir stellen die Topmaschinen für Hunter her“, erzählt Giovanni Ferrari, seit 2010 Verkaufsdirektor bei Butler. Wie er weiter erklärt, ist Nordamerika die wichtigste Absatzregion für den Werkstattausrüster gefolgt von Deutschland, wo das Team von Haweka Werkstatttechnik Glauchau rund um Geschäftsführer Marco Jirmann ein bedeutender Vertriebspartner ist, und Italien. christian.marx@reifenpresse.de [caption id="attachment_119778" align="aligncenter" width="575"] „Menschen, Ideen, Produkte“ – so lautet Butlers Firmenphilosophie[/caption]

Lesen Sie hier mehr

Erfolgreich, erfolgreicher und bald kommt Contis „WinterContact TS 860“

Erfolgreich, erfolgreicher und bald kommt Contis „WinterContact TS 860“

Donnerstag, 10. Dezember 2015 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

Technologietransfer aus der WRC – Michelin treibt Regeländerungen voran

Technologietransfer aus der WRC – Michelin treibt Regeländerungen voran

Dienstag, 4. September 2012 | 0 Kommentare

Blick zurück in Jahr 1973, die Geburtsstunde der Rallye-Weltmeisterschaft. Noch kämpfen nur Hersteller um einen Titel, und die herrlichen flachen Alpine A110 sind an der vordersten Front mit dabei. Sechs mal gewinnen die blauen Flundern in den Händen von Jean-Claude Andruet, Jean-Luc Thérier, Bernard Darniche und Jean-Pierre Nicolas. Das genügt: Die Franzosen sind erster Markenweltmeister der Rallye-Geschichte – und mit ihnen auch Michelin als Reifenpartner. Fast 40 Jahre und nunmehr 500 WM-Rallyes sind seither vergangen, aber Michelin stellt sich immer noch dem Wettbewerb in der Rallye-Königsklasse WRC, auch wenn aktuell ausschließlich Michelin Reifen für die WRC-Teams liefert. Ein Besuch der Deutschland-Rallye Ende August entlang der Mosel zeigte, dass das Engagement der Franzosen in all den Jahren nicht abgenommen hat, im Gegenteil.

Lesen Sie hier mehr

Rallye Deutschland: Erster Einsatz für neu entwickelte Asphalt-Spezialisten

Rallye Deutschland: Erster Einsatz für neu entwickelte Asphalt-Spezialisten

Mittwoch, 22. August 2012 | 0 Kommentare

Am kommenden Wochenende bekommt die Rallye-Weltmeisterschaft wieder festen Boden unter die Räder: Mit der Rallye Deutschland steht der erste von drei noch ausstehenden Asphalt-Läufen auf dem Programm. Die Wertungsprüfungen entlang der Mosel, im nördlichen Saarland und auf dem gefürchteten Truppenübungsgebiet Baumholder haben es in sich und verzeihen keine Fehler – auch nicht auf Seiten der Reifen. Michelin stellt seinen Partnerteams zwei komplett neu entwickelte Reifentypen zur Verfügung.

Lesen Sie hier mehr

Reifen ausschlaggebender Faktor bei der Rallye Deutschland

Reifen ausschlaggebender Faktor bei der Rallye Deutschland

Montag, 22. August 2011 | 0 Kommentare

Wachablösung an der Porta Nigra: Erstmals gewann nicht Rekordweltmeister Sébastien Loeb die WM-Rallye Deutschland, sondern der nächste “Super Séb” – Loebs Teamkollege Sébastien Ogier. Mit einem cleveren Einsatz der beiden Varianten des Michelin Pilot Sport hatten sich die beiden Citroën-Piloten schon frühzeitig von den Verfolgern abgesetzt. Fast zwei Tage lang marschierten sie im Gleichschritt an der Spitze.

Lesen Sie hier mehr

Bei der Deutschland-Rallye kann die richtige Reifenwahl entscheiden

Dienstag, 17. August 2010 | 0 Kommentare

Nach dem Hochgeschwindigkeitsfestival in Finnland macht der Tross der Rallye-WM auf den ebenfalls schnellen Pisten der Rallye Deutschland am kommenden Wochenende Station. Die Asphaltveranstaltung rund um Trier feiert nach einem Jahr Pause ihr Comeback im Saisonkalender. Pirelli muss etwa 60 Autos versorgen: Jedes Team darf 54 der vom Exklusivausrüster zur Verfügung gestellten 72 seitenwandverstärkten PZeros einsetzen, von denen 40 harte und 32 weiche Gummimischungen haben.

Lesen Sie hier mehr

Eibach wieder Partner der ADAC Deutschland Rallye

Freitag, 11. Juli 2003 | 0 Kommentare

Vom 23. bis 27. Juli zählt in Trier bei der ADAC Deutschland Rallye 2003 nur "The Will To Win". Zum zweiten Mal startet also die WRC auf deutschem Boden und mit ihr die Unterstützung durch den renommierten Fahrwerkhersteller Eibach. Eibach ist seit vielen Jahren Partner in allen Bereichen des Motorsports, die meisten Rallye-Teams vertrauen auf die Produkte der Finnentroper Fahrwerksspezialisten. Als Deutscher Unternehmer sei es für Ralph Eibach eine Selbstverständlichkeit gewesen, sich als Partner des deutschen Rallye-WM-Laufs in Trier zu engagieren, heißt es in einer Pressemitteilung.

Lesen Sie hier mehr