Die Top 10 der letzten Woche

    Pirelli investiert in Breuberg in Veredelung von Gummimischungen

    118,71 Aufrufe pro Tag | veröffentlicht am August 21, 2017

    Das Pirelli-Werk im hessischen Breuberg gehört zu den international führenden Produktionsstätten für Ultra-High-Performance-Reifen. Um diese Position zu festigen, investiert der Reifenhersteller kontinuierlich hohe Summen in die technischen Anlagen und Gebäude der Fabrik im Odenwald. Im Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre flossen rund 30 Millionen Euro jährlich in den deutschen Produktionsstandort. „Zu diesen Investitionen gehört der Aufbau einer Anlage zur Veredelung von Gummimischungen“, so der Hersteller in einer aktuellen Mitteilung. Diese Mischungen seien „mitentscheidend für die Produktion und Qualität von Pirelli-Premiumreifen, die nicht nur aktuelle, sondern auch künftige Anforderungen der Kunden an Leistung und Sicherheit erfüllen. Hier sind insbesondere der Nassgriff, aber auch Rollwiderstand, Geräuschemissionen und Haltbarkeit zu nennen.“

    Alexander Bahlmann ist verstorben

    115,71 Aufrufe pro Tag | veröffentlicht am August 22, 2017

    Vorstand und Mitarbeiter von Continental haben mit Trauer und Anteilnahme vom plötzlichen Tode Alexander Bahlmanns (46) am vergangenen Freitag erfahren. „Wir sind sehr bestürzt, unsere Gedanken gelten seiner Familie und seinen Angehörigen“, sagt Nikolai Setzer, der Mitglied des Vorstandes der Continental AG und verantwortlich für die Reifendivision und den Konzerneinkauf ist. „Mit Alexander Bahlmann verlieren wir einen sehr kompetenten, intern und bei den Medien sehr geschätzten und beliebten Kollegen, mit dem ich in den letzten acht Jahren eng zusammenarbeiten durfte.“ Alexander Bahlmann war seit 2003 bei Continental. Dort war er zunächst für die internationale Kommunikation zuständig, seit 2007 leitete er die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Pkw-Reifen und war damit auch für die NEUE REIFENZEITUNG über Jahre hinweg der überaus geschätzte, erste Ansprechpartner im Continental-Konzern. ab  

    Werkstätten im Test – im Fokus auch und gerade speziell die Reifenberatung

    72,57 Aufrufe pro Tag | veröffentlicht am August 15, 2017

    In Kooperation mit dem Fernsehsender N24 hat die in Berlin ansässige Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH (DtGV) wie schon Anfang 2015 erneut zehn Werkstattketten hinsichtlich ihres Erscheinungsbildes, Services und ihrer Beratung getestet. Mehr noch: Für eine weiter- und insbesondere in Sachen Reifenberatung tiefergehende zweite Untersuchung wurden – nach zuletzt ebenfalls vor rund zwei Jahren – zudem noch Filialen zweier Reifenhandelskonzepte hinzugenommen. Zum Sieger ihres Werkstatttests hat die DtGV letztlich den 1a Autoservice mit dem Gesamturteil „sehr gut“ bzw. der Note 1,4 gekürt vor dem AD-Autodienst (1,6) und dem Bosch Car Service (1,7). Dahinter folgen fünf ebenso wie diese beiden für „gut“ befundenen Betriebe sowie zwei für „befriedigend“ gehaltene. Mehrheitlich „gut“ abgeschnitten haben genauso die speziell in Bezug auf die Reifenberatung analysierten zwölf Ketten. Ein Kandidat mit der Note „sehr gut“ ist zwar nicht darunter, aber dafür musste andererseits nur ein Drittel der Probanden...

    Jürgen Hey ist tot

    62,86 Aufrufe pro Tag | veröffentlicht am August 22, 2017

    Jürgen Hey – von 1969 bis 2000 Syndikus der Michelin Reifenwerke betreffend alle Rechtsfragen bezüglich der Länder Deutschland, Österreich und Schweiz – ist am 16. August plötzlich und unerwartet verstorben. Hey arbeitete nach seiner Pensionierung bis zuletzt als Rechtsanwalt in Karlsruhe. Sein Urteil hatte in der Reifenindustrie besonderes Gewicht. klaus.haddenbrock@reifenpresse.de

    Pneuhage-Gruppe zieht mit zentralem Lkw-Reifenlager um – 50 Prozent mehr Kapazität

    61,86 Aufrufe pro Tag | veröffentlicht am August 18, 2017

    Das zentrale Lkw-Reifenlager der Pneuhage-Gruppe ist Anfang August in größere Räume gezogen. Im Industriegebiet von Hainichen in direkter Nähe zur Autobahn A4 zwischen Dresden und Chemnitz in Sachsen konnten zwei Hallen mit insgesamt 6.500 Quadratmetern langfristig angemietet werden. Dadurch kann die Lagerkapazität von bisher 30.000 auf 45.000 Lkw-Reifen – also um 50 Prozent – gesteigert werden. Am bisherigen Standort im gut 20 Kilometer von Hainichen entfernten Nossen waren die Lagerkapazitäten seit Längerem bereits erschöpft, zumal man sich diese mit AS-, EM- und Industriereifen teilte. Mit dem Umzug nach Hainichen sieht das Unternehmen „ideale Rahmenbedingungen, um das zuletzt stark gewachsene Großhandelsgeschäft mit Nutzfahrzeugreifen auch künftig auf hohem Niveau weiterzuentwickeln“, heißt es dazu in einer Mitteilung der Pneuhage-Gruppe.

    Reifen am Profillimit verdrängen nur rund halb so viel Wasser wie neue

    56,71 Aufrufe pro Tag | veröffentlicht am August 16, 2017

    Während Michelin seit einiger Zeit für seine „Long-Lasting-Performance“-Strategie trommelt, bei der einer Nutzung von Reifen möglichst bis hinunter zum gesetzlichen Profillimit von 1,6 Millimetern das Wort redet, weil aus Sicht des französischen Unternehmens dieser Parameter nicht allein den Ausschlag für deren Leistungseigenschaften gibt, ist Continental von der Argumentation des Wettbewerbers aus dem Nachbarland wohl eher nicht überzeugt. Denn deutsche Reifenhersteller plädiert dafür, dass Autofahrer beim Erreichen der Drei-Millimeter-Grenze der (Sommer-)Bereifung an ihrem Fahrzeug nach neuen Reifen Ausschau halten sollten – wie im Übrigen eine ganze Reihe weiterer Branchenspieler. Untermauert wird dieser Ratschlag vonseiten Contis mit den Ergebnissen eigener Messungen dazu, wie sich die Fähigkeit zur Wasserableitung von Reifen aus der Bodenaufstandsfläche mit abnehmender Profiltiefe verringert und gleichzeitig damit das Aquaplaningrisiko erhöht. Ein beispielhaft dafür herangezogener Reifen der Dimension 20...

    Firma Reifenprofi bietet Bedrucken von Reifen an

    43,43 Aufrufe pro Tag | veröffentlicht am August 14, 2017

    Die Heilbronner Reifenprofi GmbH ist als Handelsunternehmen eigenen Worten zufolge „spezialisiert auf Reifen, originale Felgen und das Komplettrad zum fairen Preis“ und habe sich – wie weiter zu hören ist – seit ihrer Gründung 2002 auch in der Tuningszene einen Namen machen können. Und gerade für letztere Klientel bzw. Individualisten gehören weiß bzw. farbig bedruckte Reifen zum Angebot des Unternehmens. „Sie senden uns Ihren Reifen zu, und wir bedrucken ihn nach Ihren Wünschen“, heißt es auf den Webseiten des Anbieters unter www.reifenprofi.de. Als Beispiele werden weiß hervorgehobene Linien oder Schriftzüge gezeigt. Im dafür aufgerufenen Preis ist demnach der Versand des fertig bedruckten Reifens zurück an den Kunden bereits enthalten. cm

    Geflochtene Carbonräder optional für Porsche 911 Turbo S Exclusive Series

    39,71 Aufrufe pro Tag | veröffentlicht am August 21, 2017

    Als – wie man selbst sagt – weltweit erster Fahrzeughersteller bietet Porsche Leichtbauräder mit geflochtenen Carbonfasern an. Sie stehen ab sofort als Option in den Dimensionen 9Jx20 Zoll für die Vorderachse und 11,5Jx20 Zoll für die Hinterachse der Porsche 911 Turbo S Exclusive Series zur Verfügung. Die Räder aus dem charakteristisch schwarzen Werkstoff verfügen über eine schützende Klarklackschicht und sollen insgesamt nochmals rund 8,5 Kilogramm bzw. 20 Prozent weniger Gewicht auf die Waage bringen als die serienmäßig verbauten Leichtmetallräder. Gleichzeitig wird ihnen eine 20 Prozent höhere Festigkeit attestiert. Mit der Verringerung der ungefederten Massen verbindet der Automobilhersteller, dass die Reifen der Fahrbahnoberfläche besser folgen sowie Längs- und Querkräfte optimal übertragen können. Geringere rotierende Massen würden zugleich spontaneres Beschleunigen und Bremsen sowie als Folge dessen ein Mehr an Fahrdynamik bzw. Fahrspaß bedeuten, heißt es. cm

    Mal wieder ATU-Rabattaktion für Reifen sowie Aluett-(Komplett-)Räder

    39,00 Aufrufe pro Tag | veröffentlicht am August 21, 2017

    Unter dem Motto „Cool Down“ läuft im Onlineshop der Werkstattkette ATU mal wieder eine Rabattaktion in Sachen Reifen und Räder bzw. Kompletträder. Noch bis zum 25. August wird Käufern dabei ein der jeweils georderten Zollgröße entsprechender prozentualer Preisnachlass „für alle Reifen, Aluett-Felgen und Aluett-Alukompletträder ab 16 Zoll“ gewährt. Heißt: Werden beispielsweise in 18 Zoll bestellt, soll der Rabatt 18 Prozent betragen. cm

    Kumho-Tire-Übernahme nun „in der letzten Phase“

    38,29 Aufrufe pro Tag | veröffentlicht am August 17, 2017

    Medienberichten zufolge befindet sich die Übernahme von Kumho Tire durch den chinesischen Hersteller Qingdao Doublestar nun „in der letzten Phase“. Wie es dort heißt, habe Doublestar über seine koreanische Tochtergesellschaft Xingwei Korea das zuständige Handels-, Industrie- und Energieministerium gebeten, die Übernahme nun zu genehmigen. Zuvor hatte Doublestar noch ausstehende Dokumente an das Ministerium übermittelt. Die südkoreanische Einkaufsbehörde für Verteidigung DAPA werde zunächst drei bis vier Wochen brauchen, um ihre Entscheidung zur Übernahme zu treffen; Kumho Tire liefert Reifen an das südkoreanische Militär (0,2 Prozent des Umsatzes), weswegen eine entsprechende DAPA-Genehmigung zwingend notwendig ist. Danach werde man sich beraten und entscheiden, so ein Ministeriumsvertreter gegenüber Medien. ab