Nokian-Studie: Fast jeder zweite Franzose ist mit den falschen Reifen unterwegs

Freitag, 15. Dezember 2017 | 0 Kommentare
 
Laut der Abbildung geben 44 Prozent der Franzosen an, auf saisonal ungeeigneten Reifen unterwegs zu sein. Gleichzeitig geben 68 Prozent an, mit Ganzjahresreifen zu fahren. Kann das stimmen? Die NRZ fragte bei Nokian nach. Hier die Erklärung: „Beispielsweise wird jemand, der Allwetterreifen fährt, die von der Konstruktion her eher Sommerreifen sind, im Winter sicherlich teileweise das Gefühl haben, auf ungeeigneten Reifen zu fahren.“
Laut der Abbildung geben 44 Prozent der Franzosen an, auf saisonal ungeeigneten Reifen unterwegs zu sein. Gleichzeitig geben 68 Prozent an, mit Ganzjahresreifen zu fahren. Kann das stimmen? Die NRZ fragte bei Nokian nach. Hier die Erklärung: „Beispielsweise wird jemand, der Allwetterreifen fährt, die von der Konstruktion her eher Sommerreifen sind, im Winter sicherlich teileweise das Gefühl haben, auf ungeeigneten Reifen zu fahren.“

Nicht jeder Autofahrer montiert die passenden Reifen entsprechend der aktuellen Saison auf seinem Fahrzeug. Das soll das Ergebnis einer von Nokian Tyres in Auftrag gegebenen Studie sein. Demnach soll ein wesentlicher Teil der europäischen Autofahrer gelegentlich auf Reifen, die nicht für die gegebenen Wetter- und Straßenbedingungen geeignet sind, fahren. Besonders die Franzosen würden dazu neigen. Die deutschen Autofahrer hingegen seien die Gewissenhaftesten.

Alarmierend viele Autofahrer seien im Winter mit Sommerreifen und im Sommer mit Winterreifen unterwegs, heißt es. Die Franzosen seien zu 44 Prozent auf saisonal ungeeigneten Pneus unterwegs, in Deutschland seien es nur 23 Prozent. Autofahrer in Italien, Tschechien, Polen und Rumänien lägen zwischen diesen beiden Extremwerten. Die Italiener und Bulgaren seien zu 34 Prozent, die Polen zu 31 Prozent, die Tschechen zu 28 Prozent und die Rumänen zu 23 Prozent auf Fehlbereifung unterwegs. „Mich überrascht, dass ein wesentlicher Teil der europäischen Autofahrer die funktionalen und im höchsten Maße sicherheitsrelevanten Eigenschaften von Reifen immer noch nicht erkennt und mit Reifen, die nicht der Jahreszeit entsprechen, vermeidbare Risiken in Kauf nimmt. Es steht außer Frage, dass ein reiner Winterreifen kein verlässlicher Sommerreifen sein kann, ebenso wenig umgekehrt. Ein Sommer- oder Ganzjahresreifen kann niemals das gleiche komfortable und sichere Fahren auf Nässe, Eis oder schneebedeckten Straßen ermöglichen wie ein Winterreifen“, sagt Martin Dražik, Produktmanager bei Nokian Tyres.

Ganzjahresreifen werden immer beliebter

Ein weiteres Ergebnis der von Ipsos durchgeführten Studie sei auch: mit Ganzjahresreifen freunden sich immer mehr Autofahrer an – allerdings je nach Nationalität unterschiedlich stark. Laut den Studienergebnissen sind Ganzjahresreifen vor allem in Frankreich und Italien beliebt, während anderswo ganz klar saisonale Reifen das Rennen machen. In Frankreich seien 68 Prozent der befragten mit Allwetterreifen unterwegs, in Italien 48 Prozent. In Deutschland würden mittlerweile 28 Prozent der Autofahrer mit Ganzjahresreifen fahren und auch die Rumänen wären noch zu 20 Prozent mit ihnen unterwegs. In Bulgarien, Tschechien und Polen würden Ganzjahresreifen fast keine Rolle spielen.

 Der Preis ist nicht das wesentliche Kriterium beim Reifenkauf

 Wenn sich die befragten Personen für den Kauf neuer Reifen entscheiden, so stehe die Qualität an erster Stelle, noch vor dem Preis und der Frage, ob der gewählte Reifen auch umweltfreundlich ist. In dieser Beziehung seien die Umfrageergebnisse in den ausgewählten europäischen Ländern sehr ähnlich, wenn nicht sogar identisch. Mehr als zwei Drittel der Befragten aus Frankreich, Deutschland, Italien, Tschechien, Polen und Rumänien geben an, dass die Qualität eine wesentliche Rolle beim Reifenkauf spielt. Nur für etwa ein Viertel der Studienteilnehmer sei der Preis das ausschlaggebende Kriterium.

„Wir verstehen, dass sich einige Kunden beim Kauf von Winterreifen vom Preis leiten lassen, dennoch ist die Qualität das wichtigste Merkmal beim Winterreifenkauf. Das langjährige Entwickeln und Testen der Reifen bei Nokian Tyres sowie die innovativen technischen Möglichkeiten des Unternehmens garantieren dem Autofahrer das höchste Maß an Sicherheit und Verlässlichkeit. Ein Premiumreifen ist wie ein Sicherheitsgurt zu sehen – die meiste Zeit braucht man ihn nicht, aber in der entscheidenden Situation kann er Leben retten“, so Martin Dražik. cs

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *