Dekra eröffnet Testareal für Connected Car

Montag, 27. November 2017 | 0 Kommentare
 
Dekra eröffnet Testareal für Connected Car
Dekra eröffnet Testareal für Connected Car

Die Dekra hat ihr Testareal für vernetztes Fahren in Málaga eröffnet. Das Zentrum sei Teil des internationalen Dekra-Verbunds für vernetztes, automatisiertes und elektrisches Fahren. Bei der Eröffnung seien Testszenarien für Vehicle-to-everthing(V2X)-Technologien gezeigt worden. Ivo Rauh, Vorstandsmitglied und verantwortlich für das weltweite Industriegeschäft: „Das Areal in Málaga wird es uns als Teil unseres globalen Testverbunds ermöglichen, Sicherheits- und Konnektivitäts-Prüfungen auf intelligente Weise zu kombinieren. Das Ziel ist es, Fahrzeughersteller und -zulieferer in die Lage zu versetzen, einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen und sich zukunftssicher zu positionieren.“ Bert Zoetbrood, Leiter des weltweiten Geschäftsfelds Product Testing & Certification: „Die Technologie-Drehscheibe in Málaga wird sich unter anderem auf die Validierung von F+E-Projekten und die Unterstützung in frühen Produktionsphasen konzentrieren. Das Testoval und der kürzlich übernommene Lausitzring, beide in Klettwitz, Deutschland, werden ausgebaut, um größer angelegte Prüfprojekte durchzuführen.“ Mit einer Fläche von über 500 Hektar sei der Lausitzring die größte unabhängige Testfläche für automatisiertes Fahren in Europa. cs

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *