Michelin beendet Warrior-Joint-Venture in China – Eigene Stärken

Dienstag, 21. November 2017 | 0 Kommentare
 
Michelin zieht sich aus dem Warrior-Joint-Venture in China zurück
Michelin zieht sich aus dem Warrior-Joint-Venture in China zurück

Michelin zieht sich nach sechs Jahren aus seinem chinesischen Warrior-Joint-Venture zurück. Wie der französische Hersteller mitteilt, könne sich somit jeder der beteiligten Partner besser auf seine eigenen Stärken, Marken und Strategien fokussieren. 2011 hatte Michelin gemeinsam mit der Double Coin Group und ihrer Muttergesellschaft, der Shanghai Huayi Group, ein entsprechendes Gemeinschaftsunternehmen namens Double Coin (Anhui) Warrior Tire Co. Ltd. mit Sitz in Wuhu (Anhui-Provinz) gegründet, an dem Michelin 40 Prozent hielt. 30 Prozent gehen jetzt direkt an die Shanghai Huayi Group, während die verbleibenden zehn Prozent an Double Coin gehen. Michelin betreibt zwei eigene Reifenfabriken in China, eine in Shenyang und eine zweite nahe Shanghai. ab

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *