EATD ist stolz auf das Feedback der Besucher auf dem Agritechnica-Stand

Dienstag, 21. November 2017 | 0 Kommentare
 
Der Andrang auf dem Stand von EATD war groß
Der Andrang auf dem Stand von EATD war groß

EATD (European Agriculture Tyre Distributors) ist zufrieden mit dem Verlauf der Agritechnica. Der Europa-Importeur von Tianli-Reifen zieht ein positives Fazit. Etliche Land- und Forstwirte hätten auf der Messe von ihren eigenen Erfahrungen berichtet, sich beraten lassen. „Die Jungs von Müller und Just haben unermüdlich Gespräche geführt. Die Reifen funktionieren, die will ich wiederhaben. So ein Feedback von Anwendern macht uns stolz“, betont Wolfgang Lüttschwager, Sales Manager EATD. Er meint damit die Mitarbeiter der deutschen Großhandelspartner Otto Just und Reifen Müller.

Internationale Großhändler, die Tianli-Partner werden wollen, hätten ebenso das Gespräch gesucht, wie OEMS. „In der OE Fuß zu fassen, ist ein langwieriger Prozess. Das Programm und die Preise müssen stimmen. Eine zweite Baureihe Flotationreifen wird uns bei den Erstausrüstern helfen“, so Norbert Schwalen, Sales & Qualitäts Manager OEM von Tianli. „Die Fabrik von Tutric nimmt unsere Anregungen für neue Profile und Größen auf und unterstützt damit unseren Markenaufbau in Europa.“ Anklang habe der neue Grassking gefunden. Er sei der weltweit erste radiale Reifen für Hangtraktoren, heißt es. Zur Agritecnica sei die Tianli-App mit Broschüren und Databooks erschienen. Sie werde fortlaufend erweitert und ersetze die gedruckten Broschüren.  cs

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *