Quartalszahlen: Goodyear Tire & Rubber brechen die Erträge weg

Mittwoch, 1. November 2017 | 0 Kommentare
 
Quartalszahlen: Goodyear Tire & Rubber brechen die Erträge weg
Quartalszahlen: Goodyear Tire & Rubber brechen die Erträge weg

Die Goodyear Tire & Rubber Co. konnte ihre Umsätze, insbesondere aber ihre Absätze und ihre Erträge in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres nicht halten. Wie der Reifenhersteller berichtet, fiel der Umsatz weltweit von Januar bis September um ein Prozent auf 11,3 Milliarden Dollar (9,7 Milliarden Euro). Dazu verkaufte der größte US-amerikanische und weltweit drittgrößte Reifenhersteller immerhin 117,2 Millionen Reifen. Dies entspricht einem Rückgang von 6,2 Prozent. Auch das Betriebsergebnis brach im Berichtszeitraum stark ein: Wie der Hersteller schreibt, lag es per Ende September bei 1,1 Milliarden Dollar (947 Millionen Euro) und damit 26,8 Prozent unter Vorjahr. Dies entspricht einer Umsatzrendite von nur noch 9,8 Prozent, nachdem der Hersteller zum selben Zeitpunkt ein Jahr zuvor noch eine Marge von 13,2 Prozent melden konnte. Der Überschuss brach unterdessen um 36,1 Prozent ein. Die Region EMEA ragte dabei negativ hervor: Während hier die Umsätze am stärksten zurückgingen (2,2 Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar), trifft diese Feststellung auch auf die abgesetzten Reifen (minus 7,7 Prozent) und auf das Betriebsergebnis (minus 31 Prozent) zu; die Umsatzrendite lag bei noch 7,2 Prozent. Goodyear-Chef Richard J. Kramer erkannte in diesen Zahlen die „Fortsetzung der herausfordernden Rahmenbedingungen der Branche“ wieder, die sich in einem insgesamt geringeren Ersatzbedarf der Konsumenten, in einem Rückgang bei den Produktionszahlen der Automobilhersteller und in höheren Rohstoffkosten zeigten. ab

Info Button_15px Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *