Bridgestone setzt Aktienrückkauf fort und investiert fast eine Milliarden Euro

Mittwoch, 1. November 2017 | 0 Kommentare
 
Im Februar angekündigt und jetzt nahezu vollzogen: der Aktienrückkauf von Bridgestone
Im Februar angekündigt und jetzt nahezu vollzogen: der Aktienrückkauf von Bridgestone

Bridgestone hat im vergangenen Monat rund zwei Millionen eigener Aktien gekauft und dafür 10,56 Milliarden Yen (80 Millionen Euro) investiert. Wie es dazu heißt, folge der jetzt fortgesetzte Aktienrückkauf dem im Februar bereits angekündigten Plan dazu. Seither habe der weltgrößte Reifen- und Gummiartikelhersteller immerhin 27,4 Millionen eigener Aktien im Wert von 128,95 Milliarden Yen (980 Millionen Euro) gekauft. Dem Plan zufolge wolle Bridgestone bis zum 22. Dezember bis zu 50 Millionen Aktien kaufen und dafür 150 Milliarden Yen investieren. Bridgestone wolle damit den Wert des Unternehmens steigern und die Kapitaleffizienz verbessern. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *