Nutzfahrzeugmarkt entwickelt sich leicht positiv – Deutschland 2,2 Prozent im Plus

Dienstag, 24. Oktober 2017 | 0 Kommentare
 
Nutzfahrzeugmarkt entwickelt sich leicht positiv – Deutschland 2,2 Prozent im Plus
Nutzfahrzeugmarkt entwickelt sich leicht positiv – Deutschland 2,2 Prozent im Plus

Die europäischen Neuzulassungen für Nutzfahrzeuge entwickelten sich im vergangenen Monat positiv, wenn auch auf niedrigem Niveau. Wie der Herstellerverband ACEA meldet, wurden im September europaweit 230.888 Nutzfahrzeuge erstmals angemeldet, was einem Wachstum von 0,7 Prozent entspricht. Aufs gesamte bisherige Jahr gerechnet, lag das Wachstum indes noch bei 3,4 Prozent; es wurden von Januar bis September 1.841.518 Nutzfahrzeuge erstmals zugelassen. Auch in Deutschland war der September von Wachstum gekennzeichnet, und zwar von 5,5 Prozent; das bisherige Jahr lag damit mit 2,2 Prozent im Plus. Gerade das mengenmäßig wichtige Segment der Transporter bis 3,5 Tonnen lag in Deutschland im September deutlich im Plus: Eine Zunahme der Neuzulassungen um 9,9 Prozent dort trieb auch das bisherige Gesamtwachstum in Deutschland auf 3,5 Prozent. Europaweit legten die Transporter im September immerhin noch um 2,2 Prozent zu, woraus sich ein Wachstum für das bisherige Gesamtjahr von vier Prozent ergibt.

Das Segment der schweren Nutzfahrzeuge über 16 Tonnen ging im September europaweit indes um 6,2 Prozent zurück; es wurden 26.254 schwere Lkws erstmals zugelassen. Für die ersten neun Monate des Jahres liegt der europäische Gesamtmarkt immer noch mit 0,6 Prozent im Plus. Anders Deutschland: Hier ging der Gesamtmarkt für schwere Lkws im bisherigen Jahresverlauf um 0,5 Prozent zurück; für den September errechnete die ACEA einen Rückgang von 3,3 Prozent. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *