Reiff-Übernahme: Bain-Capital-MD will „weitere Akquisitionen vornehmen“

Freitag, 20. Oktober 2017 | 0 Kommentare
 
Bain Capital Private Equity aus den USA will im europäischen Reifengroßhandel weiter wachsen; nach der Übernahme von Reiff Reifen und Autotechnik sowie von Fintyre aus Italien (Foto) sollen weiteren Akquisitionen folgen
Bain Capital Private Equity aus den USA will im europäischen Reifengroßhandel weiter wachsen; nach der Übernahme von Reiff Reifen und Autotechnik sowie von Fintyre aus Italien (Foto) sollen weiteren Akquisitionen folgen
Nachdem Bain Capital Private Equity im Sommer auch den Geschäftsbereich Reiff Reifen und Autotechnik der Reutlinger Reiff-Gruppe übernommen hat, stehen die Zeichen bekanntlich weiter auf Wachstum. Bereits Mauro Pessi, CEO der in London ansässigen Holdinggesellschaft European Tyres Distribution (ETD), betonte vor einigen Wochen im Interview mit der NEUE REIFENZEITUNG, man sei „bereits jetzt“ in Verhandlungen mit weiteren potenziellen Übernahmekandidaten. Nun bestätigte Ivano Sessa, einer der Geschäftsführer der US-amerikanischen Private-Equity-Gesellschaft Bain Capital, im Interview mit unserer britischen Schwesterzeitschrift Tyres & Accessories noch einmal die weiteren Wachstumspläne. Info Button_15px Das komplette Interview mit Ivano Sessa, Managing Director von Bain Capital Private Equity, USA, lesen Sie hier auf Tyrepress.com.

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *