Continental-Tochter ContiTech streicht jede vierte Stelle in Karben

Dienstag, 19. September 2017 | 0 Kommentare
 

ContiTech plant Medienberichten zufolge an seinem Standort im hessischen Karben für die kommenden fünf Jahre einen erheblichen Stellenabbau. 160 der derzeit 640 Stellen bei dem zur Continental-Gruppe gehörenden Werk und damit jeder vierte Arbeitsplatz sollen dort in diesem Zeitraum wegfallen. Eine Unternehmenssprecherin bestätigte einen Bericht der Zeitung Frankfurter Rundschau. Dort heißt es: „Wir wollen den Standort nicht schließen, wir wollen ihn weiterführen. Und dafür suchen wir jetzt gemeinsam eine Lösung.“ Ein erstes Sondierungsgespräch mit Arbeitnehmervertretern habe bereits stattgefunden. Die Arbeitsplätze sollten „möglichst sozialverträglich“ abgebaut werden. „Im Moment sind wir nicht wettbewerbsfähig im Vergleich zu unserer internationalen Konkurrenz“, so die Sprecherin weiter. In dem ContiTech-Werk in Karben werden Schlauchleitungen für Autos und Lastwagen gefertigt. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *