Brembo: 3D-Fahrzeug mit kompletter „Brake By Wire“-Bremsanlage auf der IAA

Freitag, 15. September 2017 | 0 Kommentare
 

Brembo stellt auf der IAA in Frankfurt seine jüngste “Brake by Wire”-Variante vor. Das System, das in den vergangenen Jahren entwickelt wurde, erreiche heute Bremswerte, die gleichwertig denen eines mit einer konventionellen Anlage ausgestatteten Fahrzeugs sind.

Mit diesem System habe das Unternehmen interessante Werte erzielt. Die Reaktionszeit der Anlage, die sogenannte TTL (time-to-lock) betrage etwa 100 Millisekunden gegenüber den üblichen 300-500 Millisekunden. Dieses Ergebnis ermögliche eine bessere Reaktion beim autonomen Bremsen und entspreche den heutigen Marktanforderungen. Auch die Set-up-Zeiten der Anlage – also das Finetuning am Fahrzeug – seien wesentlich reduziert worden, heißt es aus dem Hause. Sie würden nun maximal wenige Wochen betragen. Dies bewirke eine „drastische Verkürzung“ der Entwicklungszeit des Systems, die bis heute einige Monate in Anspruch nahm. cs

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *