Kommendes Jahr ist Vredestein wieder „Hamburg-Berlin-Klassik“-Partner

Donnerstag, 14. September 2017 | 0 Kommentare
 

Vom 24. bis zum 26. August fand die vom Magazin AutoBild Klassik ausgerichtete Oldtimerrallye „Hamburg-Berlin-Klassik“ zum bereits zehnten Mal statt – nach zuletzt 2016 nun schon zum vierten Mal begleitet von Vredestein als Sponsor, weshalb die Marke mit einem Aktions-/Informationsstand an Start und Ziel vertreten war. Unter den über 180 in diesem Jahr gestarteten Fahrzeugen waren zudem drei Vredestein-Partnerteams, welche die über 700 Kilometer lange Strecke unter die Räder nahmen: Silke und Olaf Ferrer (Ferrer e.K., Börnsen) in einem Mercedes-Benz 300 SL Roadster aus dem Baujahr 1957, Peter Eyring und Gerd Moses (Reifen Eyring GmbH, Flörsheim-Weilbach/Usingen) in einem Alfa-Romeo Spider 2000 Touring aus dem Baujahr 1959 sowie Alexander Weber und Aylin Berkefeld (Polybauer Kunststofftechnik GmbH, Lehrte) in einem Honda NSX, Baujahr 1991. Einen MGA 1600 (Baujahr 1960) aus dem Fuhrpark der Apollo Vredestein GmbH pilotieren außerdem die Oldtimerreifenexperten des Unternehmens, Marc Philippzik und Carsten Juhnke. Im Nachgang zu dem Event zeigt sich Michael Lutz, Apollo-Vredestein Geschäftsführer Deutschland, jedenfalls äußerst zufrieden mit dem erneuten Engagement. „Wir ziehen ein sehr positives Fazit nach der Veranstaltung, sind sehr zufrieden mit der Präsenz der Marke Vredestein und des ‚Classic’-Produktprogramms im Rahmen der Rallye sowie der begleitenden Berichterstattung. Wir freuen uns schon jetzt auf die ‚Hamburg-Berlin-Klassik‘ 2018, die wir zum fünften Mal als Sponsor begleiten werden, um unseren Anspruch als Leitmarke im Klassiksegment zu dokumentieren“, sagt er. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *