VMI Group weiht neue Fabrik in Polen ein – Höhere Wettbewerbsfähigkeit

Donnerstag, 7. September 2017 | 0 Kommentare
 
Die VMI Group hat in Polen ihre neue State-of-the-Art-Produktionsstätte feierlich eingeweiht
Die VMI Group hat in Polen ihre neue State-of-the-Art-Produktionsstätte feierlich eingeweiht

Zehn Monate nach der offiziellen Grundsteinlegung hat die VMI Group diesen Dienstag ihre neue Produktionsstätte im polnischen Leszno eingeweiht. In der als State-of-the-Art-Produktionsstätte beschriebenen Fabrik, die sich in direkter Nachbarschaft zu bereits laufenden VMI-Fabriken befindet, seien bereits 70 neue Arbeitsplätze entstanden, bis Mitte des kommenden Jahres sollen dies sogar über 150 Arbeitsplätze insgesamt sein. Das niederländische Unternehmen will mit der neuen Fabrik seine Lieferzeiten kurz und sein Kostenniveau niedrig halten, heißt es dazu in einer Mitteilung. Der niederländische Hersteller von Anlagen und Maschinen für die Neureifenproduktion und die Reifenrunderneuerung habe die neue Fabrik außerdem direkt auf weitere zukünftige Expansionen ausgelegt. Die Fabrik, die Produktions-, Lager- und Büroflächen von 13.500 Quadratmeter vorhält, steht auf einem insgesamt acht Hektar großen Grundstück. „Diese neue Produktionsstätte passt unsere weltweiten Produktionskapazitäten an die aktuell hohen Bestellzahlen an und ermöglicht es uns, in Zukunft weiter zu wachsen“, so Harm Voortman, President und CEO der VMI Group, anlässlich der feierlichen Eröffnung, der auch Alexander van der Lof, Chairman des Executive Boards der ebenfalls niederländischen TKH Group, beiwohnte, zu der die VMI gehört. Zur Investitionssumme und etwaigen Unterstützungsmaßnahmen machte das Unternehmen keine Angaben. ab

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *