87-Jähriger fährt nach Unfall noch 30 Kilometer auf der Felge

Mittwoch, 30. August 2017 | 0 Kommentare
 

Vergangenen Montag sind bei der Polizei in Ludwigshafen mehrere Anrufe eingegangen, bei denen ein Pkw gemeldet wurde, der mit einem beschädigtem Reifen durch die Gegend fuhr. Eine Streife hat daraufhin dann letztlich einen 87-Jährigen aus Ludwigshafen in Frankenthal stoppen können, an dessen C-Klasse-Kombi vorne links zu diesem Zeitpunkt kein Reifen mehr, sondern nur noch die Felge vorhanden war. Auf Nachfrage habe der Fahrer lediglich angeben können, sich den Reifen bei einem Unfall auf der Bundesautobahn 656 zwischen Heidelberg und Mannheim im Baustellenbereich beschädigt zu haben. Anschließend wollte er trotzdem noch nach Hause fahren, bis er nach rund 30 Kilometern – genaue Angaben zu der Unfallörtlichkeit und dem Unfallhergang waren dem Senior demnach nicht möglich – von der Polizei gestoppt wurde. Vor diesem Hintergrund bittet die Polizeiwache Oggersheim etwaige Zeugen des Ganzen, sich unter der Telefonnummer 0621/963-2403 oder per E-Mail an pwoggersheim@polizei.rlp.de zu melden. cm

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Produkte, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *