Continental entwickelt digitalen Fahrzeugschlüssel weiter

Dienstag, 29. August 2017 | 0 Kommentare
 
Kein Griff, kein Schloss: Berührungsloser Türöffner gibt Designfreiheit und erhöht Komfort
Kein Griff, kein Schloss: Berührungsloser Türöffner gibt Designfreiheit und erhöht Komfort

Automatisiertes Fahren und Mobilitätslösungen wie Car-Sharing und Flottendienste erfordern innovative Fahrzeugzugangssysteme, denn herkömmliche Fahrzeugschlüssel werden für zukünftige Mobilitätskonzepte nicht mehr ausreichen. Deshalb habe Continental seine Smart Access-Lösung für komfortablen Fahrzeugzugang über das Smartphone erweitert, um Fahrern ein Komplettpaket an Diensten anbieten zu können.

Mit der neuen Notentriegelungslösung des Technologieunternehmens erhielten Nutzer auch dann Zutritt zu ihrem Fahrzeug, wenn die Autobatterie leer ist – und das voll digital, ohne auf den mechanischen Notschlüssel zurückgreifen zu müssen, heißt es aus dem Unternehmen. Im Zusammenspiel mit dem Continental Smart Access-System werde gleichzeitig die gesamte Tür intelligent, sodass sie eigenständig öffnet und schließt. „Die intelligente Tür ist ein Meilenstein in der Zugangstechnologie, denn erstmals bieten wir dem Nutzer ein Rund-um-Paket zur freihändigen und digitalen Bedienung, vom Entriegeln des Autos, über das Öffnen der Tür, bis zum Motorstart. Damit ermöglichen wir ein noch komfortableres und sichereres Fahrerlebnis für den Nutzer und mehr Designfreiheit für den Hersteller“, erklärt Andreas Wolf, Leiter der Continental-Geschäftseinheit Body & Security. cs

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *