Im November zweite European Automotive Aftersales Summit in Prag

Montag, 21. August 2017 | 0 Kommentare
 
Mehr zur zweiten Ausgabe der European Automotive Aftersales Summit lässt sich unter http://aas.flowbridge.eu/ in Erfahrung bringen
Mehr zur zweiten Ausgabe der European Automotive Aftersales Summit lässt sich unter http://aas.flowbridge.eu/ in Erfahrung bringen

Am 23. und 24. November dieses Jahres findet zum zweiten Mal die European Automotive Aftersales Summit statt. Zu der Tagung im Panorama-Hotel in Prag (Tschechische Republik), bei der die Bergisch-Gladbacher Wolk After Sales Experts GmbH als offizieller Partner fungiert, wird sich alles um die Themenfelder und Herausforderungen drehen, welche die Branche aktuell beschäftigen angefangen bei Digitalisierung und Elektromobilität über sinkende Margen bis hin zu neuen Marktteilnehmern, die Einfluss auf das tagtägliche Geschäft im automobilen Aftermarket nehmen. Angekündigt zu alldem sind Vorträge von hochkarätigen Führungskräften aus allen Regionen Europas, die tiefegehende Einblick in die landestypischen Situationen geben sollen. Vertreten sein vor Ort sind demnach sowohl der IAM- als auch der OE-Bereich bzw. solche Unternehmen wie BMW, Grammer, EvoBus, ACM, Hyundai, FCA, Federal Mogul, Opel, Rolls Royce, Panasonic Systems & Solutions Europe, TI Automotive und natürlich Wolk After Sales Experts selbst. Mehr zu der Veranstaltung lässt sich unter http://aas.flowbridge.eu/ in Erfahrung bringen. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *