Fördermittel für Nokians neues US-Reifenwerk

Mittwoch, 16. August 2017 | 0 Kommentare
 

Der US-Bundesstaat Tennessee hat eine Fördersumme in Höhe von 28,4 Millionen US-Dollar (24,3 Millionen Euro) für den von Nokian geplanten Neubau eines Reifenwerkes in Dayton genehmigt, berichten Medien von der anderen Seite des Atlantiks. Mit dem Geld soll das Projekt unterstützt werden, für das der finnische Reifenhersteller ein Investitionsvolumen von 360 Millionen Dollar (307 Millionen Euro) veranschlagt hat. Gezahlt wird es demnach an Daytons Industrial Development Board, das – wie es weiter heißt – über die konkrete Verwendung der Mittel entscheide. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *