Zehn Millionen Dunlop-Erstausrüstungsreifen an Harley-Davidson geliefert

Montag, 14. August 2017 | 0 Kommentare
 
Seit 30 Jahren arbeitet Dunlop mit dem amerikanischen Motorradhersteller Harley-Davidson zusammen, um Reifen zu entwickeln, die dessen Leistungsanforderungen entsprechen: Mit dem „GT502“ für die neueste Maschine des Typs XL1200 CX Roadster wurde die Partnerschaft nun noch weiter vertieft
Seit 30 Jahren arbeitet Dunlop mit dem amerikanischen Motorradhersteller Harley-Davidson zusammen, um Reifen zu entwickeln, die dessen Leistungsanforderungen entsprechen: Mit dem „GT502“ für die neueste Maschine des Typs XL1200 CX Roadster wurde die Partnerschaft nun noch weiter vertieft

Dunlop hat jüngst den zehnmillionsten Erstausrüstungsreifen an Harley-Davidson liefern und damit einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte feiern können. Seit über 30 Jahren arbeiten die Ingenieure der zum Goodyear-Konzern gehörenden Reifenmarke eigenen Worten zufolge eng mit dem amerikanischen Motorradhersteller zusammen, um Reifen zu entwickeln, die dessen Leistungsanforderungen entsprechen. „Harley-Davidson stellt anspruchsvolle Standards für seine Lieferanten auf, und wir sind stolz auf unsere nunmehr über 30 Jahre währende Partnerschaft. Der zehnmillionste Dunlop-Erstausrüstungsreifen für Harley-Davidson ist ein wichtiger Meilenstein. Unser Fokus liegt nun auf der Entwicklung innovativer neuer Produkte für die kommenden neuen Harley-Davidson-Modelle“, so Andy Marfleet, Marketingmanager Motorrad bei Dunlop mit Zuständigkeit für die EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten, Afrika). Mit der Einführung des „GT502“ für die neueste Harley-Davidson XL1200 CX Roadster hat Dunlop eine Partnerschaft nun noch weiter vertieft, die 1981 ihren Anfang nahm. Damals wurden Reifen der Marke für das Harley-Modell Sportster zugelassen, und zwei Jahre später erhielt Dunlop den Rang als alleiniger Reifenerstausrüster für die FL-Baureihe. Seitdem hat Dunlop immer wieder spezifische Reifen für die Maschinen der Amerikaner entwickelt und auch Reifen wie den „American Elite“ für das Nachrüstgeschäft auf den Markt gebracht. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *