„Ungenaue“ Gerüchte über Pirelli-Ausstieg bei Prelios

Donnerstag, 29. Juni 2017 | 0 Kommentare
 

Zurückgehend wohl auf einen entsprechende Meldung des italienischen Wirtschaftsblattes Milano Finanza wird auch in diversen anderen Medien über angebliche Pläne Pirellis berichtet, sich von seiner Beteiligung an der Immobiliengesellschaft Prelios trennen zu wollen. Demnach habe das China-Konglomerat CEFC bereits ein Angebot für eine solche Transaktion abgegeben, heißt es weiter. Vor diesem Hintergrund soll sich Pirelli gemeinsam mit den Banken UniCredit und Intesa Sanpaolo zu einer Stellungnahme in dieser Angelegenheit veranlasst gesehen haben. Darin wird die bisherige Berichterstattung dazu als „ungenau“ bezeichnet. Das Ganze sei zwar ein Thema, bisher jedoch gebe es keinerlei Entscheidung in die eine oder andere Richtung bzw. es sei noch nicht einmal sicher, ob ein Verkauf grundsätzlich überhaupt infrage komme. Man werde zeitnah informieren, sollte sich daran etwas ändern, so der weitere Tenor des Statements. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *