Laufflächenprofile von Vipal können nach De-minimis gefördert werden

Mittwoch, 28. Juni 2017 | 0 Kommentare
 
Das Profil VT220
Das Profil VT220

Sieben Laufflächenprofile von Vipal Rubber können nach De-minimis gefördert werden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Für die Antriebsachse stehen die Modelle VT220, VT160 und VDA4 zur Verfügung, für die Nichtantriebsachse sind es die Laufflächenprofile VL150A, VZAB, VAP1 und VT550A. „Wir bemühen uns sehr, um zu erreichen, dass Vipal jedes Mal mehr durch das Programm De-minimis subventionierte Profile vorstellen kann. Zu diesem Zweck haben wir zusammen mit den Flotten eine Reihe von Untersuchungen durchgeführt, um nicht nur das Qualitätsniveau zu garantieren, sondern auch eine Vielzahl von immer breiteren Anwendungen”, betont Frederico Schmidt, der Direktor von Vipal in Europa. cs

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *