Knapp ein Jahr Vorlauf für Reifen-Schäfer-Verkauf an Pneumobil/Pirelli

Mittwoch, 21. Juni 2017 | 0 Kommentare
 
Beim Verkauf des Bereiches Reifen- und Autoservice an Pirellis Handelskette Pneumobil ist die der EFR (Einkaufsgesellschaft freier Reifenfachhändler) angeschlossene Firma Reifen Schäfer aus Köln von der Düsseldorfer Avandil GmbH begleitet bzw. beraten worden, die sich eigenen Worten zufolge auf Unternehmensverkäufe im Klein-/Mittelstand bzw. die Nachfolgesuche für entsprechende Betriebe spezialisiert hat. „Die Reifenbranche ist sehr vielfältig und besteht zu einem großen Anteil aus vielen kleinen und mittleren Unternehmen. Deshalb ist es auch nicht leicht, einen Erwerber zu finden, da die finanziellen Ressourcen oftmals nicht vorhanden sind“, erklärt der bisherige Reifen-Schäfer-Eigentümer Frank Sommerfeldt, warum er eine Transaktionsberatung beauftragte, nachdem der Entschluss zum Verkauf des in den 1950er Jahren gegründeten und 2001 von ihm übernommenen Betriebes gefallen war. Alles in allen soll der Prozess knapp ein Jahr gedauert haben. Dabei habe eine besondere Herausforderung darin bestanden, das nach außen und insbesondere vor den Mitarbeitern geheim zu halten: Letztere sollten erst nach Abschluss informiert werden, um Unruhe zu vermeiden. Ein ruhigeres Leben, mehr Urlaub und mehr Zeit für die Familie sind die Gründe, die Sommerfeldt zum Verkauf bewogen haben. Dennoch bleibt er weiterhin Unternehmer, zumal er nur ein Geschäftsfeld seines Betriebes verkauft hat. „Ich führe den Großkundenbereich weiter und werde meine größeren gewerblichen Kunden weiterhin betreuen. Dazu gehört unter anderem der Reifenhandel mit großen Volumina“, sagt Frank Sommerfeldt. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *