Öffentliche KBA-Warnung vor bestimmten Starco-Anhängerkompletträdern

Dienstag, 20. Juni 2017 | 0 Kommentare
 
 
 

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat eine öffentliche Warnung vor Anhängerkompletträdern herausgegeben, deren Hauptlieferant die Firma Starco sein soll. Betroffen sind demnach Kombinationen aus Mefro-Stahlfelgen in 5½Jx13 und 6Jx13 Zoll mit Boka-Reifen des Typs „Trailer Line“ der Dimension 195/50 R13C 104/102N, die nach dem 1. Juli 2016 verkauft wurden. „Eine Beschädigung des Reifens bei der Montage kann zum Platzen des Reifens führen. Aus diesem Grund soll von der weiteren Verwendung abgesehen werden“, so das KBA in einer entsprechenden Mitteilung. Besagte Anhängerkompletträder seien als Serienbereifung von mehreren Anhängerherstellern verbaut sowie auch als Ersatzteile vertrieben worden. Die entsprechenden Räder seien zwar bereits zurückgerufen worden, jedoch hätten insbesondere die als Ersatzteile verkauften teilweise nicht aufgefunden werden, heißt es weiter. Betroffene können sich im Falle des Falles unter den Telefonnummern 0800-181-2233 (aus Deutschland, gebührenfrei) bzw. +44-2086101609 (aus dem Rest der Welt, eventuell gebührenpflichtig) oder mittels der E-Mail-Adresse starcorecallsupport@stericycle.com an die Firma Stericycle wenden, da der Hersteller kostenlos den Austausch und die Montage besagter Kompletträder durchführt. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *