Rocknacht beim Reifen-Center Wolf ein Erfolg – nächstes Jahr wieder

Donnerstag, 15. Juni 2017 | 0 Kommentare
 
Wie andere rund 1.500 Besucher auch mittendrin und dabei bei der „Nidderauer Rocknacht“ auf dem firmeneigenen Betriebsgelände: Alexander Wolf, Inhaber und Geschäftsführer des gleichnamigen Reifengroßhandelsunternehmens, und seine Tochter Verena
Wie andere rund 1.500 Besucher auch mittendrin und dabei bei der „Nidderauer Rocknacht“ auf dem firmeneigenen Betriebsgelände: Alexander Wolf, Inhaber und Geschäftsführer des gleichnamigen Reifengroßhandelsunternehmens, und seine Tochter Verena

Der Großhändler Reifen Center Wolf hat vor Kurzem nicht nur sein 25-jähriges Jubiläum feiern können, sondern in diesem Jahr hat das Unternehmen erstmals für die vom ortsansässigen Lions Club organisierte „Nidderauer Rocknacht“sein Betriebsgelände zur Verfügung gestellt. Die soll am vergangenen Wochenende nicht weniger als rund 1.500 Rockfans angelockt haben, die so unter freiem Himmel Rockklassiker zusammen mit einer als fulminant beschriebenen Lightshow genießen konnten. Immerhin sorgten sechs Bands über sechs Stunden für gute Stimmung mit der Inhaberfamilie Wolf sowie zahlreichen ihrer Mitarbeiter mittendrin und dabei. „Ich bin großer Fan von Rockmusik, und freue mich ungemein, dieses Spektakel auf unserem Firmengelände erleben zu können“, sagt Alexander Wolf, Inhaber und Geschäftsführer vom Reifen Center Wolf. Angesichts einer durchweg positiven Resonanz auf die von 40 ehrenamtliche Mitgliedern des Vereins organisierten Veranstaltung, deren Reinerlös von erwarteten 10.000 Euro der Lions Club für gemeinnützige Zwecke einsetzen will, wird man bei Wolf wohl zum „Wiederholungstäter“ werden. „Wir freuen uns schon auf die nächste Rocknacht bei uns“, sagt der Unternehmer schließlich. cm

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *