Mitas Reifen erkunden den gefrorenen Baikalsee

Donnerstag, 15. Juni 2017 | 0 Kommentare
 
Die Stärke des Eises am Baikalsee wurde durch einem 5,50 Meter breiten Traktor von Rostselmash bewiesen, der 11.690 Kilogramm wog und mit Mitas AC85 Doppelbereifung bestückt war
Die Stärke des Eises am Baikalsee wurde durch einem 5,50 Meter breiten Traktor von Rostselmash bewiesen, der 11.690 Kilogramm wog und mit Mitas AC85 Doppelbereifung bestückt war

Mitas, Teil der Trelleborg Gruppe, hat gemeinsam mit dem russischen Landmaschinenhersteller Rostselmash eine Initiative veranstaltet, die das Bewusstsein für das einzigartige Ökosystem des Baikalsees in Russland schärfen soll. Bereits im März 2017 fand in Zusammenarbeit mit dem National Geographic Magazin eine Foto- und Videosession am gefrorenen Baikalsee statt. Die extremen Bedingungen von Minus 25 Grad Celsius erforderten Spitzengeräte wie den Versatile 2375 Traktor mit einer Doppelbereifung von Mitas AC85 Reifen der Dimension 520/85R42.

Jozef Rúček, Geschäftsführer für des Reifenherstellers in Russland: „Durch dieses Projekt wollen wir zeigen, dass Mitas-Reifen unter allen Bedingungen zuverlässig und leistungsfähig arbeiten können. Am Baikalsee wurde dies im Extrembereich getestet und es ist gut zu sehen, dass auch bei solchen anspruchsvollen Bedingungen unsere Reifen ein verlässlicher Partner für Landwirte ist.“ cs

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *