Aus einem werden zwei: neue Logos für Michelins Marktauftritt

Mittwoch, 14. Juni 2017 | 0 Kommentare
 
Sein neues Markenlogo hat Michelin bereits vorgestellt – mit einem sogenannten Trademark-Logo soll aber noch ein zweites neues Signet in den nächsten Wochen folgen
Sein neues Markenlogo hat Michelin bereits vorgestellt – mit einem sogenannten Trademark-Logo soll aber noch ein zweites neues Signet in den nächsten Wochen folgen

Hatte Michelin vor Kurzem schon im Zuge einer globalen (Werbe-)Kampagne neue Wege beim Markenauftritt beschritten, folgt jetzt ein weiterer Schritt hinsichtlich des bis Ende Jahres angestrebten Wandels in der eigenen öffentlichen Wahrnehmung. Oder eigentlich sogar zwei: Denn der Reifenhersteller hat sich nicht nur ein, sondern gleich zwei neue Logos spendiert, in denen sich die bis Ende 2017 geplanten Veränderungen hin zu seiner neuen „visuellen Identität“ widerspiegeln sollen. Eines der beiden neuen Logos hat das Unternehmen jetzt bereits vorgestellt, das zweite soll dann „in einigen Wochen“ folgen. Von selbst verstehen dürfte sich freilich, dass auf dem jetzt präsentierten Signet das Michelin-Maskottchen „Bibendum“ nicht fehlt. Vielmehr ist das Ganze sogar so konzipiert, dass „Bib“ den Weg in Richtung zukünftiger Mobilität zu weisen scheint. Zumal der Claim des Herstellers – international „A Better Way Forward“ bzw. „Wir bringen Sie weiter“ auf Deutsch – unverändert bleibt. „Der Michelin-Mann weist den von der Gruppe aufgezeigten Weg zu einer verbesserten Mobilität mithilfe einer Bewegung, die Optimismus und Wärme ausdrückt. Die Hand ist dabei offen ausgestreckt, um jeden Kunden einzuladen, diesen Weg zu beschreiten“, wird seitens des Konzerns der hinter alldem stehende Gedankenansatz erklärt. Bei dem neuen Markenlogo habe man zugunsten eines klaren Erscheinungsbildes bewusst auf „nutzlose stylishe Effekte“ verzichtet, heißt es weiter. christian.marx@reifenpresse.de

Über die Jahre hat sich auch das Ersacheinungsbild des Michelin-Maskottchens „Bibendum“ immer wieder verändert

Über die Jahre hat sich auch das Ersacheinungsbild des Michelin-Maskottchens „Bibendum“ immer wieder verändert

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *