Auch in Nordamerika werden Bridgestone- (und Goodyear-)Reifen erneut teurer

Mittwoch, 14. Juni 2017 | 0 Kommentare
 

Nachdem Bridgestone in hiesiger Region in den zurückliegenden Wochen und Monaten bereits dreimal an der Preisschraube gedreht hat, soll der Reifenhersteller für den nordamerikanischen Markt nun ebenfalls eine weitere Verteuerung seiner Produkte angekündigt haben. Medienberichten von der anderen Seite des „Großen Teiches“ zufolge, wird Bridgestone Americas Tire Operations (BATO) zum 1. Juli seine Preise für Lkw- und Busreifen um „bis zu acht Prozent“ anheben in Nordamerika. Zuvor hatte man dort schon zum 1. März eine Erhöhung um ebenfalls bis zu acht Prozent vorgenommen. Wie es weiter heißt, folge Bridgestone damit dem Goodyear-Konzern, der nach einer vorherigen Erhöhung seiner Preise um zunächst acht Prozent im nordamerikanischen Markt zum 1. Mai dann noch einmal weitere sechs Prozent draufgesattelt habe. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *