John Deere kauft deutsche Wirtgen Group für 4,4 Milliarden Euro

Freitag, 2. Juni 2017 | 0 Kommentare
 
Die deutsche Wirtgen Group – Spezialist für Straßenbaumaschinen – soll für 4,4 Milliarden Euro an Deere & Company verkauft werden
Die deutsche Wirtgen Group – Spezialist für Straßenbaumaschinen – soll für 4,4 Milliarden Euro an Deere & Company verkauft werden

Der US-amerikanische Hersteller von Landmaschinen Deere & Company mit ihrer Hauptmarke John Deere kauft die deutsche Wirtgen Group. Das inhabergeführte Unternehmen aus Windhagen bei Bonn ist auf Maschinen für den Straßenbau und die Straßeninstandsetzung, Anlagen für die Gewinnung und Aufbereitung von Nutz- und Recyclingmaterialien sowie für die Asphaltherstellung spezialisiert und erzielte 2016 einen Umsatz von 2,53 Milliarden Euro; die Wirtgen Group hat 75.000 Mitarbeiter und ist am Markt mit den Produktmarken wie Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann und Benninghoven aktiv. Deere & Company bezahlt für die Wirtgen Group dem Vernehmen nach 4,4 Milliarden Euro. Der Kauf soll im ersten Geschäftsquartal 2018 vollzogen werden, muss aber noch behördlich genehmigt werden. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *