Erfolgreiche WM-Premiere für neue Michelin-Reifenserie Enduro

Donnerstag, 1. Juni 2017 | 0 Kommentare
 
Konnte beim Enduro-Grand-Prix am vergangenen Wochenende im italienischen Spoleto seine Feuerprobe erfolgreich bestehen: der neue Michelin-Reifen Enduro
Konnte beim Enduro-Grand-Prix am vergangenen Wochenende im italienischen Spoleto seine Feuerprobe erfolgreich bestehen: der neue Michelin-Reifen Enduro

Erfolgreiche Feuerprobe für die neue Michelin-Enduro-Reifenserie: Bei der FIM-Enduro-Weltmeisterschaft im italienischen Spoleto am vergangenen Wochenende sicherte sich das Team Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing immerhin den dritten Platz und bescherte damit dem neuen Michelin-Reifen Enduro „ein hervorragendes Wettkampfdebüt“, wie der Hersteller dazu befindet. Die in Zusammenarbeit mit Profifahrern wie Mathias Bellino, Julien Gauthier und Emmanuel Albepart entwickelten Spezialpneus für raues Gelände seien ab Anfang September in den Ausführungen Medium und Hard für das Vorderrad sowie Medium für das Hinterrad verfügbar. „Es ist großartig, hier die neuen Michelin-Enduro-Reifen vorzustellen. Sowohl Profis als auch Fans haben hierauf bereits sehnsüchtig gewartet“, sagte Piero Taramasso, Manager des Michelin-Motorsport-Zweiradprogramms.

Die Form der Profilblöcke, das Profilmuster und die unterschiedlichen Gummimischungen signalisierten deutlich, dass es sich bei dem Michelin Enduro um einen komplett neu entwickelten Reifen handelt. „Unsere Ingenieure haben in den vergangenen vier Jahren intensiv an den unterschiedlichen Zusammensetzungen und der Reifenkonstruktion gearbeitet. Dabei sind die neuesten Michelin-Technologien und -Innovationen eingeflossen.“

Mit der Einführung des neuen Enduro vereinfacht Michelin die Auswahl seiner Enduroreifen auf zwei Vorder- und eine Hinterreifenausführung

Mit der Einführung des neuen Enduro vereinfacht Michelin die Auswahl seiner Enduroreifen auf zwei Vorder- und eine Hinterreifenausführung

Die Michelin-Enduro-Medium- und -Hard-Reifen sollen sowohl auf trockenem als auch nassem Untergrund für ausgezeichneten Grip sorgen und sollen darüber hinaus über eine besonders hohe Lebensdauer verfügen, so der Hersteller. „Von der hervorragenden Performance profitieren Partnerteams in den unterschiedlichsten Meisterschaften. Für Enduro-Fans bietet der Reifen dank der hohen Sicherheitsreserven noch mehr Spaß am Sport“, so der Hersteller.

Pascal Rauchenecker vom Team Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing, der beim Enduro-Grand-Prix von Italien mit dem neuen Michelin Enduro auf Anhieb den dritten Platz, dazu: „Der neue Michelin-Enduro-Medium-Hinterreifen ist ein großer Schritt vorwärts. Besonders auf rutschigem und felsigem Untergrund gibt dir der Reifen mehr Grip und Traktion. Du kannst viel besser Gas geben, da dir der Reifen die Stabilität und das Feedback gibt, um dich dorthin zu bringen, wo du hinwillst.“ Teamkollege Antti Hellsten ergänzt: „Der neue Michelin-Enduro-Medium bietet besonders viel Komfort und Flexibilität, wodurch Heckstöße hervorragend abgefedert werden.“

Mit dem neuen Reifen-Portfolio vereinfacht Michelin die Auswahl auf zwei Vorder- und eine Hinterreifen-Ausführung. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *