Bridgestone wird Partner des „Internationalen Stadionfests Berlin“

Donnerstag, 1. Juni 2017 | 0 Kommentare
 
Bridgestone wird Partner des „Internationalen Stadionfests Berlin“ und sieht das Sponsoring als Teil der Bridgestone-Kommunikationskampagne „Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt“, mit der der Hersteller Menschen inspirieren und motivieren möchte, für ihren Traum zu kämpfen
Bridgestone wird Partner des „Internationalen Stadionfests Berlin“ und sieht das Sponsoring als Teil der Bridgestone-Kommunikationskampagne „Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt“, mit der der Hersteller Menschen inspirieren und motivieren möchte, für ihren Traum zu kämpfen

Der Reifenhersteller Bridgestone ist neuer Premiumpartner des „Internationalen Stadionfests Berlin“ (ISTAF). Gemeinsam mit der Spielbank Berlin, der DKB und Nike ist das Unternehmen Hauptsponsor des traditionsreichsten Leichtathletikmeetings der Welt. Bridgestone unterstützt insbesondere auch den regionalen „ISTAF Schools Cup“. Der Nachwuchswettbewerb soll weiter ausgebaut werden. Das Sponsoring ist Teil der Bridgestone-Kommunikationskampagne „Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt“, mit der der Reifenhersteller Menschen inspirieren und motivieren möchte, für ihren Traum zu kämpfen. Die deutschen Spitzensportler Fabian Hambüchen (Kunstturnen), Kristina Vogel (Bahnradsport) sowie Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Beachvolleyball) sind die Botschafter der Kampagne.

„Das bekannte ‚Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!‘ soll auch unter den jungen Läufern zum Motto werden. Mit der Ausweitung des ‚ISTAF Schools Cup‘ wollen wir ein starkes Zeichen für die Nachwuchsarbeit in der Leichtathletik setzen. Ein Start beim ISTAF im Berliner Olympiastadion – das ist für die Zehn- und Elfjährigen eine tolle Motivation“, sagt Meeting-Direktor Martin Seeber. Julia Krönlein, Head of Marketing Bridgestone Central Region, fügt hinzu: „Die Nachwuchsarbeit des ISTAF ist ganz im Sinne von Bridgestone. Wir sind schon seit vielen Jahren in der Sportförderung aktiv. Unser Ziel ist es, dass sich Athleten aus aller Welt auf die Erreichung ihrer Ziele konzentrieren und ihren großen Traum verfolgen können. Doch wir wollen nicht nur Sportler, sondern grundsätzlich alle Menschen dazu ermutigen, nie aufzugeben. Darum geht es in unserer Kampagne ‚Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt‘. Es ist toll, diese Botschaft auch hier beim ISTAF teilen zu können.“

Schon in diesem Jahr werden die Vorentscheide nicht nur in Berlin, sondern erstmals auch in Hessen und Brandenburg veranstaltet. In Gießen rennen Schülerinnen und Schüler am 23. Juni um die begehrten Berlin-Tickets. Die Schirmherrschaft für das Event in Hessen hat Ministerpräsident Volker Bouffier übernommen. Am 7. Juli steht außerdem der Qualifikationswettbewerb im brandenburgischen Königs Wusterhausen und am 14. Juli der Vorentscheid in Berlin auf dem Programm. Rund 2.000 Kinder werden erwartet.

Den 32 besten Schulteams winkt nicht nur ein unvergesslicher Auftritt vor großer Kulisse im Berliner Olympiastadion – sie treffen auch auf zahlreiche Top-Stars der Leichtathletik. Beim 76. ISTAF, dem ältesten Leichtathletik-Meeting der Welt am 27. August 2017 im Berliner Olympiastadion, treten an einem Nachmittag rund 180 Spitzensportler in mindestens 15 hochklassig besetzten Disziplinen an. Bereits über 20.000 Karten sind verkauft. ab

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *